EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Saving Sarah Cain

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13959
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Saving Sarah Cain   So 23 Jan 2011 - 8:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

USA, 2007

DVD
in Deutsch
Vollbild
keine Untertitel


  In einem amischen Dorf in Pennsylvania ist die Mutter von 5 Kindern gestorben.  

Der Vater starb bereits 2 Jahre vorher durch ein Unglueck.  Die Mutter hat noch eine Schwester, Sarah Cain, unverheiratet und bei einer Zeitung in der Grosstadt als Kolumnistin arbeitend.  Sarah Cain und ihre Schwester waren dicke Freunde, als sie klein waren.  Doch dann lernte Sarahs Schwester den amischen Mann kennen.  Sie heirateten, hatten 5 Kinder.  Sarah und ihre Schwester lebten sich dadurch auseinander, lebten in verschiedenen Staaten, lebten unterschiedliche Way of Lives.  

Nun erhaelt Sarah einen Anruf von der Aeltesten ihrer Nichten, von Lyddie,
dass die Schwester gestorben sei.
Sarah kommt sofort nach Pennsylvania zur Beerdigung.  
Und die Frage wird von der Familienfuersorge gestellt: Wer soll die vier Kinder erhalten? Lyddie, die Aelteste, ist erst 16, also noch nicht volljaehrig.  

Sie will aber nicht, dass die Familie auseinandergerissen wird, um zur Adoption freigegeben zu werden.  Sarah will aber auch nicht bei den Amischen leben, um dort fuer die Kinder zu sorgen.

Ihr Leben ist bei der Zeitung.  In der Grosstadt.  

Sarah entscheidet sich:  Sie wird die 5 Kinder mit sich nehmen.  Sie werden bei ihr wohnen in ihrem luxurioesen Appartment. Sie werden in der Stadt in eine normale Schule gehen.


Caleb "probiert mal kurz" Sarahs Auto aus.

Doch in wieweit wird es den Kindern moeglich sein, sich in der Stadt einzuleben?  Werden sie von den Mitschuelern akzeptiert werden?

Hannah lebt sich sofort in der neuen Schule ein und wird akzeptiert.

Doch werden die Kinder ihre amische Kleidung beibehalten oder diese durch moderne Stadtkleidung ersetzen?


Caleb lebt sich auch recht gut ein und wird bald von den anderen Kids geachtet.
Anders ist es bei Anna Mae.  Ihre Kleidung ist so "antik".
Anna Mae fuehlt sich in der Schule ausgestossen,


und ungesehen von ihren Geschwistern,
verwandelt sie sich in der Schule, um auch akzeptiert zu werden.

Bald schon erkennt Sarah aber, dass die moderne Welt die Kinder gezwungen hat, Kompromisse gegenueber sich selber einzugehen und dass sie sie aus eigennuetzigen Gruenden mit sich in die Stadt gebracht hat, naemlich um ueber die Kinder in ihrer Zeitung zu erzaehlen.

Caleb trifft auf Anna Mae in der Schule und sieht ihr neues Outfit.  Wie wird er reagieren?  Wird er Lyddie davon erzaehlen?

Josiah empfindet den Tod der Mutter am haertesten und kann ihn nicht ueberwinden.

Schnell schon wird Sarahs eigennuetziger Plan aufgedeckt, denn Geheimnisse koennen nicht wirklich auf lange Zeit geheim gehalten werden.  

Um sich selbst zu retten, weiss sie, dass sie den Kindern das Recht auf ein Leben im amischen Land zurueckgeben muss.

Lyddie ist schwer betroffen, als sie die Wahrheit erfaehrt, dass ihre Tante Sarah sie eigentlich nur gebraucht hatte.  

"Schlafenzeit!"  Das ist Lyddies Hinweis fuer alle Geschwister, dass alle weitere Konservation fuer diesen Tag ein Ende gefunden hat.

Und ob Sarah selbst danach Teil dieser Kinder-Familie sein wird, das hat viel damit zu tun, inwiefern Sarah bis dahin gelernt hat, die Kinder zu lieben.

Darauf baut dann die Geschichte auf.  Und mehr verrate ich deshalb auch nicht.  

Nur soviel:  Wieder einmal ein sehr unterhaltsamer Michael Landon, Jr. Film!  Es gibt einige Sellen, wo der Film gekonnt auf die Traenendruesen drueckt.  Besser haette man das Buch nicht verfilmen koennen (sagt die Schriftstellerin in einem Bonus auf der DVD).

Sehr gut dargestellt ist das Leben bei den Amischen.  Da ich diese Volksgruppe alle paar Jahre auch selber besuche und mit einigen von ihnen oft ins Gespraech gekommen bin, macht es Spass nach langen Jahren von Lukas Haas und Harrison Ford in "Witness" (1984) wieder einmal einen Film bei den Amischen zu sehen.  Ja, sie sprechen untereinander ein althergebrachtes Deutsch.  Darum macht es auch mir Spass, wenn ich mich mit ihnen in dieser Sprache unterhalten kann.  

Und sie sind begeistert, wenn sie hoeren, wie Deutsch heute klingen tut.  Auch im Film wird das nicht ignoriert.  Untereinander sprechen sie Deutsch (ohne Untertitel), da man das ja offiziell als Aussenstehender nicht verstehen soll.  (Aber wir koennen es! :-D)  Natuerlich sind die "Deutschszenen" klein und eher im Hintergrund gehalten.  

Aber immerhin.  Untertitel im Film gibt es nur fuer das Englisch Gesprochene. In Englisch.   Aber auch nur dann, wenn man sich die orig. DVD leistet. Die Kinder, die alles amerikanische Schauspieler sind, haben fuer ihre Rollen ein paar deutsche Worte gelernt:  "Ja" und "Danke".  Muesst ihr mal sebst sehen, ob euch noch ein paar andere auffallen.  Zumindest Lyddie spricht noch ein paar andere deutsche Worte.

Auf der Strasse beim Einkauf wird Lyddie von einem Hobo angemacht.


Als Lyddie ihn ein gebrochenes Deutsch sprechen hoert, ist sie entsetzt:  Dieser Mann war auch mal ein Amischer!  Wird so die Zukunft fuer sie und ihre Geschwister in der Stadt aussehen?  Dieser Schock trifft Lyddie im Innersten.

Auf der DVD befinden sich auch Interviews mit der Filmcrew.  "Geloeschte Szenen" sind ausserdem mit im ein Bonus.  Und als ich mir diese ansah, dachte ich:  Schade, dass die entfernt wurden!  Aber man tat das natuerlich, um den Fluss der Geschichte nicht zu beeintraechtigen; ist mir schon klar.  Doch sieht man sich diese Stellen hinterher an, dann fehlen sie einem im Film selber.  

Was ich am liebsten taete:  Den Film noch einmal neu ueberspielen und diese Szenen mit in den Film nachtraeglich einsetzen.  Aber das waere mit dem DVD Recorder nicht leicht, da man genau die Stellen abpassen muesste.

Ich entdeckte auch einige Schauspieler, die bekannt sind, die ich aber im Moment nicht einzuordnen verstehe.  Da ist neben "Mary Ingalls", die wieder sehr lieb spielt,  das kleinste der 3 Maedchen, Hannah. Wo habe ich sie bereits mal gesehen?  Bei "Felicity"?  Oder bei "Samantha"?  Ich weiss nicht.  Und bei den Amischen die aeltere Frau.  Auch die habe ich aus einem unserer Filme hier in Erinnerung.  Gute Schauspielerin; sie war Lady Fairlight Spencer in "Christy";  gespielt von Tess Harper.

Dieser Film erhaelt von mir
Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven
Sterne.  "The Redemption of Sarah Cain" lautete der Titel von "Saving Sarah Cain", als er noch im Kino lief.


Like a Star @ heaven Bearbeitung und Realisierung von SAVING SARAH CAIN für dieses Forum:  Old Rein  Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
 
Saving Sarah Cain
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sarah by Kim van de Wetering
» DSDS - Jede/r blamiert sich so gut er/sie kann
» Sarah Hockemeier, Denise R. & die anderen Plastikbarbies
» EIN MEER FÜR SARAH - SARAH, PLAIN AND TALL (1)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: SAVING SARAH CAIN-
Gehe zu: