EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Kommentare

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Kommentare   Mo Okt 24, 2011 8:39 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Film hat mir und meinem Sohn sehr gut gefallen.

Zahlreiche deutsche Stimmen maekeln an dem Film, geben ihm im Durchschnitt vielleicht so um die 3 von 5 Punkten, und ich verstehe nicht warum. Wir sind da ganz anderer Meinung.

Wir haben dadurch Geschichte kennengelernt.

Die Musik war sehr passend und so faszinierend, das mein 30jaehriger Sohn sehr gerne den Soundtrack davon haette. (Birgit wird ihm den zu Weihnachten schenken.)

Weil die Geschichte auf Wahrheit beruht, ist sie umso spannender.

Man fragt sich waehrend des Filmes, wie die das mit den Ureinwohnern gemacht haben, wer die wohl gespielt haben mag.

Und all das erfaehrt man auf dieser DVD dann in den umfangreichen Extras. Diese Extras waren fuer mich noch einmal genauso interessant wie der Film selbst.

Alle Schauspieler sind ueberzeugend.

Und endlich duerfen wir nun auch Stella Kunkat feiern, nachdem sie mit der schlecht erzaehlten Filmgeschichte ZEIT DER KRANICHE keinen Erfolg verzeichnen konnte, obwohl sie auch da schon hervorragend gespielt hatte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
AWI

avatar

Anzahl der Beiträge : 561
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 54
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: Kommentare   Mo Nov 21, 2011 7:38 pm

Was soll ich da noch groß ergänzen, Old Rein.
Der Soundtrack ist fantastisch, die Landschaftsaufnahmen des Urwaldes atemberaubend.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber besonders faszinierend ist die wahre Geschichte eines Mädchens, dass zwischen zwei Zivilisationen aufwächst und ihre Heimat finden muss.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Glücklicherweise wurde uns manche reale Grausamkeit der Stammesriten im Film erspart.
Lediglich ein wenig gewöhnungsbedürftig war, dass der Film in Kapitel mit eingeblendeten Titeln aufgeteilt war. Aber vielleicht wollte man damit bewusst den Doku-Charakter unterstreichen.

Leider wurde die Zeit, als Sabine in Deutschland den Tod ihres Freundes verarbeitet, sehr, sehr zusammengerafft, da hätte ich mir noch mehr gewünscht.

In den Extras beeindruckte mich die Produktionspräsens der echten Sabine Kuegler am Set.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von mir in jedem Fall sunny sunny sunny sunny sunny (wo sind unsere goldenen Sterne? finde ich gerade nicht)

Der Film ist top, top, top...

Und.... lest die vier Bücher, unbedingt!!!
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Mi Nov 23, 2011 5:32 am

Der Film wird niemals in den USA zu sehen sein. Allein schon deswegen nicht, weil Minderjaehrige "oben ohne" gezeigt werden.

Und dabei wurde das so wunderbar vollkommen natuerlich mit der Kamera aufgenommen! Besser haette man das garnicht ins Bild ruecken koennen.

Mein Hoch dem Filmteam uebrigens auch fuer dieses Unterfangen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Raven

avatar

Anzahl der Beiträge : 763
Anmeldedatum : 25.01.11
Alter : 49

BeitragThema: Re: Kommentare   Mi Nov 23, 2011 2:09 pm

Ich kenne die Bücher und den Film nicht. Ich tu mich nämlich sehr schwer mit solchen Geschichten. Ich finde man sollte(diese oder andere) Eingeborenenstämme einfach in Ruhe leben lassen. Ich kann sowas überhaupt nicht haben. Die Menschen konnten und können sehr gut ohne Einflüsse von aussen leben und man sollte das so hinnehmen.
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Mi Nov 23, 2011 3:50 pm

Aehem. Das war ein Kannibalenstamm. Meinst du wirklich, man sollte die nicht "bekehren"? Bist du dir da so sicher? Meinst wirklich, die sind mit sich "gluecklich"?

Aber man kann die Geschichte auch nur als Geschichte eben nehmen. Von dem Hintergrund her, weil sie sich wirklich so ereignet hat. Und eigene Geschichtskenntnisse auffrischen - warum nicht?! Wink

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Anne Shirley

avatar

Anzahl der Beiträge : 607
Anmeldedatum : 23.01.11
Ort : Rainbow Valley

BeitragThema: Re: Kommentare   Do Nov 24, 2011 7:59 am

Warum sollte man ein Volk bekehren? Ich finde es erstaunlich, dass es Völker gibt, die sich kaum verändert haben. Ich denke diese Menschen sind glücklicher als die angepasste Welt.

Einfach eine Kultur zu bekehren oder umerziehen zu wollen, wie man es gerne hätte, funktioniert nicht ohne gegenseitige Probleme, z.B. Australien und die Aboriginies.
Nach oben Nach unten
Fuchur

avatar

Anzahl der Beiträge : 629
Anmeldedatum : 01.02.11

BeitragThema: Re: Kommentare   Do Nov 24, 2011 9:30 am

Ich kenne den Film und das Buch zwar auch nicht, aber ich kann mich Ravens und Annes Meinung nur anschließen. Wenn es ein Kannibalenstamm ist, dann ist diese Lebensweise ja nur aus unsere Sicht falsch und verachtenswert. Aber wer hat denn das Recht zu behaupten unsere Lebensart wäre die einzig Richtige?
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 4:20 am

Na, dann mal ein anderer Vergleich.

Zur Zeit, als die aegyptischen Pyramiden erbaut wurden, lebte nicht weit ab von mir ein Indianerstamm hier im heutigen Wisconsin. Das war der Stamm der Aztalan. Es erscheint heute seltsam, Indianer in diesen Zusammenhang zu bringen; aber es war ein Kannibalenstamm. Dieser Stamm verschantzte sich hinter hohen Pallisaden. Genauso, wie ein paar tausend Jahre spaeter die Forts gebaut wurden. Sie mussten sich sowas errichten, weil die Indianerstaemme um sie herum sie hassten. Es half den Aztalans nichts - ihr Fort wurde von den anderen Indianern erstuermt, und sie wurden vernichtet. Heute erinnert nur noch eine grosse Schrifttafel an die Aztalans. Und auf einem Huegel ist erneut ein einsamer rumumgehender hoher Pallisadenzaum errichtet, der an die Aztalans erinnern soll.

Hier waren es also nicht einmal die spaeteren Weissen, sondern Indianerstaemme selber, die sich gegenseitig abgemurkst hatten, weil sie solch eine Lebensweise unter ihren Voelkern nicht befuerworteten konnten.

Kannibalen in unserer Mitte? Forscher in Borneo wurden in frueheren Jahren ermordet dort gefunden. Oder sie wurden ueberhaupt nicht mehr aufgefunden.

Wenn ich sage "Kannibalen in unserer Mitte", obwohl Thailand, Indonesien oder Borneo doch so weit weg sind von uns, dann meine ich es auch so. Heute ist die Welt zusammengeschrumpft. Kannibalen haben hierauf keinen Platz. Ich bin froh, dass es sie nach 30 Jahren heute nicht mehr gibt, sonst haette ich Angst um meine Nichte gehabt, die sich voriges Jahr dort aufgehalten hatte.

Nein, ein kannibalisches Leben kann ich heute auf unserer Erde, egal wo, auch nicht befuerworten. Das muss abgeschafft sein! Und das scheint es ja nun auch.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Birgit
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13441
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 51
Ort : Emsland

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 12:57 pm

Das finde ich auch, Old Rein. Ich halte auch nichts davon Ureinwohner unsere Lebensweise aufzudrängen. Aber Kannibalismus, sowas darf es nicht geben.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://avonlea.forumieren.com
Fuchur

avatar

Anzahl der Beiträge : 629
Anmeldedatum : 01.02.11

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 5:01 pm

Dann kam das von mir falsch rüber. Ich befürworte keine Kanibalen. Ich will mir nur nicht anmaßen, mir ein Urteil darüber zu richten.
Exclamation Wenn ich nicht gegen etwas bin, heisst das nicht automatisch, dass ich dafür bin Exclamation

Ich will keinen Streit auslösen, aber gerade heute ist mir ein Beispiel dazu passiert:
ich habe mich mit meiner Freundin über Nazis unterhalten (ist ja gerade hier in Thüringen ein aktuelles Thema). Sie meinte u.a. sie findet es nicht in Ordnung, wenn die Nazis auf Wahlplakaten die Todesstrafe für Kinderschänder fordern (bitte keine Diskussion zu dem Thema). Später am Tag ging es in einer Vorlesung über Pflanzenschutzmittel. Da kam die Frage auf, ob auch Versuche zu Verträglichkeit bei Menschen gemacht werden. Der Professor meinte, nein das kann man nicht machen, welche Personen sollte man denn dafür nehmen? Da kam von jemanden der Einwurf: Nazis. Und meine Freundin neben mir bejahte dies dann auch lautstark. Da habe ich zu ihr gesagt: und diese Einstellung soll jetzt besser sein als die der Nazis?

So einfach ist es nämlich gar nicht. Ich glaube nicht, dass der große Teil der Kannibalenvölker auf der Erde einfach so aus Appetit sowas begangen hat. Dafür gibt es zuviele Gründe und zuviele verschiedene Formen von Kannibalismus. Ich unterscheide da deutlich zwischen Kultur und Verbrechen in unserer Gesellschaft. Aber das würde jetzt zu weit führen.
Nach oben Nach unten
AWI

avatar

Anzahl der Beiträge : 561
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 54
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 6:18 pm

In diesem Fall der Familie Kuegler liegt die Sache so: Ohne deren Intervention hätte sich der Stamm in Nullkommannichts selbst ausgerottet. Der riesige Stamm hatte sich gespalten und in den Rachefehden immer weiter dezimiert. Was daran glücklich sein soll, kann ich nicht sagen.

Erlaubt ist jedenfalls, mit dem eigenen Lebensstil Vorbild zu sein, anstelle von Übermissionierung haben das Kueglers getan.
Nach einem Deutschlandaufenthalt fanden die ihr Haus vom Stamm leergeräumt vor. Das haben sie so hingenommen, auch wenn es weh tat.






Zuletzt von AWI am Fr Nov 25, 2011 6:23 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 6:19 pm

Fuchur schrieb:
Dann kam das von mir falsch rüber. Ich befürworte keine Kanibalen. Ich will mir nur nicht anmaßen, mir ein Urteil darüber zu richten.

Ueber Kannibalismuss richte ich mir schon ein Urteil, ja! Und wenn alle so denken, dann ist damit Schluss. Und ist es auch jetzt, soviel ich weiss.

Muss mich mal mit ein paar Kannibalen darueber unterhalten.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
AWI

avatar

Anzahl der Beiträge : 561
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 54
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 6:24 pm

Old Rein schrieb:
Fuchur schrieb:
Dann kam das von mir falsch rüber. Ich befürworte keine Kanibalen. Ich will mir nur nicht anmaßen, mir ein Urteil darüber zu richten.

Ueber Kannibalismuss richte ich mir schon ein Urteil, ja! Und wenn alle so denken, dann ist damit Schluss. Und ist es auch jetzt, soviel ich weiss.

Muss mich mal mit ein paar Kannibalen darueber unterhalten.

Musst Dich dann wohl allein mit mir unterhalten, Old Rein, auch wenn ich kein Kannibale bin. Cool
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 25, 2011 6:28 pm

lol!

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
..uwe..

avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 30.01.11

BeitragThema: Re: Kommentare   Sa Nov 26, 2011 7:46 pm

..Hi.. Cool Friends Cool


Kanibalen-soviel Kaffee Klatsch darueber in unserer Zeit.

Dieses Verfahren sieht man in fast allen Menschen Verhaltens.

Schon in der Bibel wird uns gesagt das manche Eltern Ihre Kinder Toeten werden um zu ueberleben.

Wer hatt noch nicht von der Donner-Gruppe gehoert die auf den Weg in den Westen vom Winter ueberascht wurden und ihre Toten assen um zu ueberleben?

..Uebrigends die meisten der Donner Party waren DEUTSCHE..

love1 fernsehen love1
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13625
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Sa Nov 26, 2011 7:53 pm

Ich weiss nicht, wie bekannt die Donner-Party Geschichte in Deutschland ist, Uwe. Zumindest wird man sie nicht unter diesem Namen kennen, schaetze ich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
AWI

avatar

Anzahl der Beiträge : 561
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 54
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: Kommentare   Di Dez 06, 2011 5:45 pm

Ich kannte sie.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kommentare   

Nach oben Nach unten
 
Kommentare
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kommentare
» Kommentare
» Kommentare
» Pöbel-Kommentare: Durchsuchung der "Augsburger Allgemeinen" war rechtswidrig
» Kommentare

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: DSCHUNGELKIND-
Gehe zu: