EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 DSCHUNGELKIND

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AWI

avatar

Anzahl der Beiträge : 561
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 54
Ort : Solingen

BeitragThema: DSCHUNGELKIND   Mi Nov 16, 2011 4:21 pm

Klaus Kuegler ist Sprachwissenschaftler und zieht mit seiner Frau Doris und seinen drei Kindern in den Dschungel West-Papuas, um dort die Sprache eines neu entdeckten Eingeborenenstamms der Fayu zu erforschen. Sabine ist 8 Jahre alt. Wie lange sie dort bleiben werden? Klaus antwortet darauf, solange bis er die Sprache kann, vielleicht 20 Jahre könnten vergehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die achtjährige Tochter Sabine lebt sich schnell ein.

Was die Familie nicht weiß: Sie sind mitten in eine Stammesfehde, einen Teufelskreis der gegenseitigen Rache, geraten, dessen Kämpfe sie zwar nicht direkt betreffen, in den sie aber immer öfter hineingezogen werden. Der Familie fällt es anfangs nicht leicht, den Grund für die Feindseligkeiten zu verstehen und muss erkennen, dass Liebe, Hass, Leben und Tod in der fremden Kultur andere Werte haben als in ihrer eigenen. So beginnt ein Prozess der Annäherung, in dem beide Seiten voneinander lernen müssen. Die Fayu lernen Vergebung kennen.

Als Sabine und ihr Bruder eines Tages den schwer verletzten Auri finden und die Familie ihn zu Hause versorgt, bringen sie damit alle in Gefahr, da diese Handlung über Krieg und Frieden zwischen den beiden Stämmen entscheiden kann. Zwischen Sabine und Auri entwickelt sich sofort eine besondere Verbundenheit und tiefe Freundschaft.

Der Urwald hat viele Überraschungen. Nach einem starken Regen haben scheinbar alle Käfer und Krabbeltiere der Welt Sabines Zuhause als Zufluchtsstätte ausgewählt. Die Chemiekeule muss ran.

Als die Familie nach Jahren für einen Urlaub nach Deutschland reist, wird Sabine dort mit einer völlig „fremden“ Welt konfrontiert. Auch Sabine ist Anfangs total fasziniert von (Speise-)Eis und Schnee, doch fehlt ihr der Dschungel.

Jahre vergehen. Sabine ist nun 16 Jahre alt.

Mit Auri verbindet Sabine eine tiefe Freundschaft. Ist es Liebe?
Auri baut ein Haus, in der Hoffnung, dort mit Sabine leben zu können.


Doch Auri wird schwer krank und stirbt. Für Sabine bricht die Welt zusammen.

Sie verlässt den Dschungel, kehrt nach Deutschland zurück und bemüht sich, sich dem westlich-bürgerlichem Leben anzupassen.

Wo wird ihre Heimat sein?

Premiere des Films im Kino: 17. Februar 2011

Der Film ist die Leinwandadaption des gleichnamigen autobiografischen Bestsellers von Sabine Kuegler.

Regie:        Roland Suso Richter
Darsteller: Stella Kunkat, Thomas Kretschmann, Nadja Uhl

Zusatzfeatures auf der DVD (sehr zu empfehlen):
Premierenfeier
Audiokommentar des Regisseurs
Making of
B-Roll
Nach oben Nach unten
 
DSCHUNGELKIND
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: DSCHUNGELKIND-
Gehe zu: