EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Heidi - 2004 (mit Cornelia Gröschel)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13628
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Heidi - 2004 (mit Cornelia Gröschel)   So Jan 23, 2011 5:41 am

Heidi wird diesmal von Cornelia Groeschel gespielt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heidi von Markus Imboden - Schweiz/Deutschland/Frankreich
2004 · 103 Minuten · Spielfilm · mit Paolo Villaggio, Marianne Denicourt, Cornelia Gröschel, Nadine Fano, Aaron Arens, Valentine Varela, Sabina Schneebeli, Andrea Zogg

Heidi und ihre Mutter Adelheid (Valentine Varela) bewirtschaftet eine kleine Pension in den idyllischen Schweizer Bergen. Nach dem Tod ihres Mannes beim Bergsteigen lebt sie mit ihrer Tochter allein.

Eines Tages lernt Heidi Peter Geissler (Aaron Arens), den Sohn eines Ingenieurs aus Boston, kennen. Für den ist das Dorf ein Kaff und Heidi der dazugehörige Dorftrampel.

Bei einem Gewitter wird Heidis Mutter tödlich verletzt. Einige Tage später kommt Heidis Tante Dete (Marianne Denicourt) ins Dorf. Sie arbeitet als erfolgreiche Stylistin in Berlin und will ihre Nichte zu sich holen. Vorerst jedoch verfrachtet sie Heidi zu deren mürrischem Großvater. Der "Alpöhi" (Paolo Villaggio) wohnt allein mit zwei Ziegen oberhalb des Dorfes in einer Hütte und hat nicht vor, diese mit seiner Enkelin zu teilen. Alle Bemühungen von Heidi, sich mit ihrem Großvater zu verstehen, weist dieser rigoros kalt zurück. Doch dann rettet Heidi eine der beiden Ziegen, die bei einem Unwetter abgestürzt ist. Diese Tat verändert das Verhältnis von Großvater und Enkelin schlagartig. Sie verbringen glückliche Tage auf der Alm und der Großvater hilft Heidi, über den tragischen Tod ihrer Mutter hinweg zu kommen.

Ein Brief aus Berlin beendet die Idylle abrupt: Dete wird Heidi nun endgültig zu sich holen. Der Großvater will Heidi nicht gehen lassen, und Heidi möchte bei ihm bleiben, doch vergebens. In Berlin lernt Heidi Detes Tochter Clara (Nadine Fano) kennen. Diese, im bauchfreien Top, gestylt und zickig, macht ihrer Cousine schon bei der Begrüßung klar, dass das Landei Heidi möglichst schnell wieder in die Berge verschwinden soll.

Nach einigen ähnlichen Aktionen wird es Heidi zu viel: Sie reißt aus und versucht, ohne Geld zu ihrem Großvater zurück zu kommen. Sie irrt quer durch Berlin und trifft in einem Internet-Cafe auf Doris (Julia Hummer), die ihr hilft, eine E-Mail an Peter zu schicken. Peter weiß Rat und lässt per Internet Geld für Heidis Heimfahrt sammeln. Doch Heidi wird von der Polizei aufgegriffen und von Dete auf der Wache abgeholt...

Like a Star @ heaven Bearbeitung und Realisierung von HEIDI für dieses Forum: Birgit  Like a Star @ heaven


Zuletzt von Old Rein am Mo Jul 31, 2017 7:54 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13628
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Heidi - 2004 (mit Cornelia Gröschel)   So Jan 23, 2011 6:33 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das ist die Cornelia Groeschel, die da 2001 in diesem HEIDI Film spielte. Mir ist sie aus TORNADO bekannt. Hier ein paar Bilder von ihr, wo sie die Heidi ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Peter ist jetzt kein schüchternes und Ziegen hütendes Landkind mehr, sondern ein frecher Junge aus Amerika, Dete eine gestresste Modedesignerin aus der Berliner Friedrichstraße und Clara keine behinderte Millionärstochter aus Frankfurt, sondern die mit materiellen Gütern überhäufte und allein gelassene schwierige Tochter von Tante Dete. Immerhin der Großvater, gespielt von Paolo Villagio, der in Italien Kultstatus genießt, wohnt immer noch einsam auf der Alm, und schafft es, durch Heidi seine Verbitterung zu überwinden.

Was ich interessant finde: Dies ist also ein Film, der zum Teil in Berlin spielt. Aber es ist eine schweizer Produktion!

Wer die Leichtigkeit, den Charme und den Optimismus der alten Heidi-Filme und der Bücher erwartet, wird hier enttäuscht. Die Grundstimmung der Neuverfilmung ist melodramatisch, mit einem guten Schuss unromantischen Realismus und richtet seinen Fokus auf die Probleme der Figuren. Deshalb nichts für Kinder unter sechs Jahren, auch wenn der Film ohne Altersbeschränkung freigegeben wurde. Schöner wäre es gewesen, wenn es, wie bei den Kästner-Remakes, auch bei Heidi gelungen wäre, den Charme der Urvorlage beizubehalten. (lt. amzon)
Nach oben Nach unten
 
Heidi - 2004 (mit Cornelia Gröschel)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Heidi - 2004 (mit Cornelia Gröschel)
» Heidi - 1968 (mit Jennifer Edwards)
» Walter Veith - Neue Weltordnung (2004)
» Heidi Stein: Erinnerungen an Stasi-Knast
» TV - Sendetermine - Heidi

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: HEIDI-
Gehe zu: