EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Chat mit Mag Ruffman am 13. Maerz 2006

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Birgit
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13120
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 50
Ort : Emsland

BeitragThema: Chat mit Mag Ruffman am 13. Maerz 2006   Mi Jan 26, 2011 8:21 pm

Übersetzt von Old Rein.

Sie waren so gut mit den Kindern in der Serie.  Sind Sie in Wirklichkeit auch verheiratet und haben Sie eigene Kinder?

Mag:  Nope, nur Katzen!


Falls Kevin Sullivan sich entscheiden sollte, mal einen zweiten AVONLEA -Reunion Film zu drehen, wuerde Olivia Dale dann aus England zurueckkehren, um mit in dem Film sein zu koennen?

Mag:  Ich denke, Olivia wuerde zurueckkehren, falls Sara heiraten wuerde, oder falls Hetty schwerkrank sein wuerde, oder falls Alec die Gicht bekommen sollte, oder wenn Felicity Drillinge bekaeme, oder falls Felix zum Zirkus gehen will.  Oder, ja selbst, wenn der Damenhilfsverein einen Pie backen wollte.  Denn Olivia, obwohl ans Leben in Oxford und an Jaspers Hirnkollegen gewoehnt, vermisst doch sehr die Kameradrie und das Holterdipolter des Insellebens.  


Welches war die lustigste Episode, die Sie gedreht haben?

Mag:  Die Episode mit den Fledermaeusen, besonders an der Stelle, wo eine von denen auf dem Ruecken des Kameramanns landete und ihm durchs ganze Hemd schoss.

xo
Mag

Quelle:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Reden Sie hin und wieder noch mit anderen Schauspielern der Serie?

Mag:  Meist mit R.H., Jackie and Sarah. Vor ein paar jahren war ich auf Gemas Hochzeit.  Und das war die schoenste Hochzeit, auf der ich jemals gewesen bin.

Was ist ihre Lieblingserinnerung von hinter den Kulissen?

Mag:  Da wo Jasper und ich unser Kanuumkippen vor dem Luch noch ausprobierten, weil wir es am Nachmittag filmen wollten dann.  Doch da sind wir auf enormen Trouble mit dem Regisseur gestossen, weil wir nass geworden waren.  Doch als wir dann die Szene filmten, brauchte es nur ein Take.  Trotzdem ist der immer noch sauer.  Sein Problem.

Haben Sie jemals eins Ihrer Garderobenstuecken als Souvenir aufgehoben?

Mag:  Das Garderobe Departement hat mir am letzten Filmtag das Leinentaschentuch geschenkt, in das ich am letzten Drehtag reingeheult habe.  Aber das ist alles, was ich habe.

Haben Sie vor, noch weitere Reparierbuecher schreiben?

Mag:  Nope, ich denke, ich habe alles gesagt, was zu sagen ist in Heimreparatur, jedenfalls in Schriftform.

xo
Mag

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2880


Als Sie den Kontrakt fuer RTA unterzeichneten, wussten Sie da, dass die Serie so populaer werden wuerde?

Mag:  Nein!  Ich dachte, sie wuerde nur eine Staffel sein.  Es war eine Riesenueberraschung fuer alle von uns, als es nach der 1. Staffel weiterging und als wir dann alle anfingen zu hoffen, dass das ewig so weitergehen wuerde.  

Was sind Ihre gegenwaertigen/zukuenftigen Schauspielplaene?

Mag:  Ich warte darauf, dass mein Haar ergraut, sodass ich Charakterrollen spielen kann.  In der Zwischenzeit bin ich dabei, eine Inernet "How-to" Show auf die Beine zu stellen.  Fuer Neuigkeiten darueber besucht bitte [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mag

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2885


Mag:  Hi guys,
ich nehme eine Mittagspause und werde eure anderen Fragen spaeter beantworten.  Hat Spass gemacht.  Danke, dass ihr dabei gewesen seid.
Mag


Wie war das mit all den Sachen, die Sie tragen mussten?  Konnten Sie hier und da "Abkuerzungen" machen, indem Sie nicht so viel Unterwaesche trugen, besonders im Sommer?

Mag:  Hier und da haben Sachen gezwickt, und die wollenen Sachen haben gejuckt.  Aber die meiste Zeit war ich happy mit dem was ich trug.  Ja, die meisten von uns hatten mal so einen Tag im Sommer, wenn wir "vergassen", unser Korsett anzulegen.  Du musstest dann einfach nur kerzengerade stehen und so tun, als ob du ein Korsett anhaettest.  Und auf diese Weise konnte man mehr oder weniger das Garderobendepartement anfuehren.  Einige von denen hatten es aber auf uns abgesehen, aber sie hatten trotzdem genug Mitgefuehl, uns nicht zu zwingen, die Korsetts in der Hitze anzulegen.  

Hatten Sie Schneiderinnen, die Ihnen die Kleider naehten, oder woher hattet Ihr die?  Ich liebe einfach diese Kleider aus dieser Zeit.

Mag:  Einige der Kleidungsstuecke waren Originale, die man von einer Firma in England geliehen hatte.  Die waren sehr delikat, und die meisten von uns waren zu dick fuer diese Sachen.  Die Frauen zur Jahrhundertwende waren nicht so atlethisch wie wir es heute sind.  Darum waren ihre Schultern schmaler; und aus diesem Grunde hatte ich Probleme, in einige Stuecke dieser Zeit zu passen. Ein sehr talentiertes Team von Designern, Zuschneidern und Schneidern machte es moeglich, dass wir massgeschneiderte Sachen bekamen.  Ich war ganz besonders gluecklich, dass ich einige der huebscheren Sachen bekommen konnte.  Besonders das Kostuem, welches Olivia trug, als Sie die Karrierenbahn betrat.

Welches Avonlea-Kostuem haben Sie am meisten gehasst?

Mag:  Den schwangeren Bodysuit.  Den habe ich am meisten gehasst.  Gluecklicherweise brauchte ich den nur in einer Episode zu tragen.  Das war alles Verpackung und Bleigewicht, um das Gewicht realistisch erscheinen zu lassen, und es war heiss wie die Hoelle, das Ding zu tragen.  Am Ende der Episode hatte ich total genug von dem Ding.

Was ist aus all den Sachen und den Requisiten nach RTA geworden?

Mag:  Einiges ist noch heute in den Schraenken bei Sullivan Entertainment!  Einigs ist bei eBay im Angebot, und einiges bleibt im Gewahrsein von Sammlern.

Mochten Sie die Kleider und die Huete?  Die Huete sind so toll!

Mag:  Die Huete erhoehten unsere Koerpertemperatur um 40%, was im Winter eine gute Sache war, im Sommer war es weniger angenehm.  Es ist also fair zu sagen, dass wir unsere Huete im Winter mochten.

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2889


In welcher Episode von Road To Avonlea, meinen Sie, haben Sie Ihre beste Rolle gespielt und warum?

Mag:  Ich denke, meine beste Arbeit habe ich in der Episode geleistet, wo ich das Baby haben sollte.  Ich hatte nicht den geringsten Schimmer, wie man ein Baby hat, und ich habe den immer noch nicht.  Wenn Sie also jemanden sehen wollen, der ein wirkliches wichtiges Lebensereignis vortaeuscht, dann ist es diese Episode.  
Mag


Ich frage mich, wie so die Temperaturen waehrend der Dreharbeiten waren.  Ihr seht alle so aus, als wie wenn ihr euch zu Tode friert, und ihr habt trotzdem dabei gelaechelt!  Und hat es tatsaechlich die meiste Zeit dabei geschneit?  Mich interessiert auch Ihr Buch ueber Grillen.  Kann man das in den Staaten auch kaufen?

Mag:  Hi,
Yup, manchmal war es brutal kalt.  Der Grund unseres Laechelns war, weil unsere Lippen an den Zaehnen angefroren waren.  Nach der ersten Staffel brachten wir alle techische Kleidung mit (Bergsteigerunterwaesche und Socken), die wir dann unter unseren Kostuemen trugen.  Und danach waren die Drehtage im Winter nicht mehr so schlimm.  Der kaelteste Tag, wie ich mich noch erinnere, war der, wo es mal minus 34 Grad Celsius war.  Machmal machte es uns Schwierigkeiten zu sprechen, weil unsere Gesichter ganz steif gefroren waren.  Aber das staerkte den Charakter.

Ich habe ein Buch, und das heisst "How hard can it be?", und das ist auch in den Staaten erhaeltlich ueber die allgemein bekannten online-Verkauefer oder bei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  Es ist aber nicht ueber das Grillen; es ist ueber Reparaturen im Haus und do-it-yourself Projekte.  Das ganze Wissen ueber Grillen, wenn man es mit einem Filzstift mit grossen Buchstaben schreiben wuerde, wuerde auf meine eine Handflaeche passen.

Mag

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2906



Sie und Jackie Burroughs.  Ihr Beide hattet so gut miteinander gespielt mit guter Chemie; in all euren Szenen zusammen.  Seid ihr auch im wirklichen Leben gut miteinander ausgekommen, und seid ihr miteinander noch in Kontakt?  Und eine andere Frage noch ueber RTA:  Ich habe gelesen, dass die meisten Innenaufnahmen von den Haeusern in einem Studio gemacht wurden.  War das so, weil "King Farm" wie ein richtiges Haus aussieht?  

Mag:  Im wirklichen Leben waren wir auch recht eng miteinander befreundet.  Fast jeden Abend sind wir miteinader ausgegangen und haben Pommes gegessen und uns mit alarmierender Intensitaet ueber das Leben unterhalten.  Sie ist bezaubernd, und ich spreche mit ihr ein, oder zweimal im Jahr.  Wir sind also nicht ganz eng miteinander verbunden, aber wir verlieren uns nicht aus den Augen.


Ja, die Inneneinrichtungen von King Farm wurden im Studio gemacht, obwohl dort ein richtiges Haus auf der Farm steht, wo wir die Aussenaufnahmen von Avonlea machten.  Und in diesem Haus, da wohnen auch wirklich Leute - die liebenswerten Helen und Jack.  Darum waere es nicht moeglich gewesen, in diesem Haus Aufnahmen zu machen; ausserdem ist es schwieriger, ein richtiges Haus auszuleuchten als ein Sudioset, welches den Vorteil hat, dass es keine Decke hat, sodass man all die Fresnels und Scoops und Redheads da runterhaengen lassen kann.  (Grip Lingo)

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2898


Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass ich 3 Sachen erworben habe, die Sie in ROAD TO AVONLEA getragen haben:  diese wunderbaren Stiefel, ein pink gehaekeltes kurzaermlieges Oberteil und das blaue gebluemte Oberteil, das Sie in HAPPY CHRISTMAS MISS KING getragen haben.  Zusatzfrage:  Waere es moeglich, wenn Sie mir ein von Ihnen signiertes Foto schicken koennten, dass ich dann meiner Sammlung einverleiben koennte?

Mag:  Okay, ich will aber nur wissen. ob Sie derjenige sind, der mich immer um Fotos von meinen Fuessen bittet!  
-  Dang!  Ich liebtes dieses blaue Oberteil!  Was wollen Sie dafuer haben?  
-  Ja, natuerlich.  Solange es sich auf dem Foto nicht um meine Fuesse handelt.  Bitte senden Sie Ihre Anfrage an [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können].  Viel Spass mit den Stiefeln!

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2887



Ich koennte mir eine Spin-off Serie vorstellen, in welcher Olivia und Grace Bailey (WIND AT MY BACK) mitspielen wuerden.  Muesste wohl etwas Reise durch die Zeit benoetigen.  Oder Sie muessten zwanzig oder dreissig Jahre aelter als Grace sein.  (Ich bin auf diese Idee gekommen, als ich Sie und Grace sah, wo Sie beide einen Kuechenmuellschlucker auswechselten.) Was meinen Sie?  

Mag:  Ich bewundere Kathy Greenwood!  Da bin ich also mit Ihnen auf der gleichen Linie.  Wir hatten beide aehnliche Rollen (die unbeholfene Jungfer) - es duerfte also Spass machen.  Wahrscheinlich ein Sitcom, welches in den Vierzigern angelegt ist;  koennte heissen "Die Zimmermaedchen", worin zwei Frauen, die als Schweisserinnen arbeiten, versuchen, waehrend des 2. Weltkrieges einen Mann zu bekommen, als keine Maenner da waren.  Meist geht es dann so aus, dass sie am Ende auf ihre alten Eltern aufpassen und davon traeumen, Spencer Tracy zu ehelichen.
Okay, ich mach' mit!
Mag

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2900



Wie haben Sie von der Rolle gehoert?  Waren Sie die erste Wahl fuer Olivia, und was dachten Sie, als Sie die Rolle bekamen?

Mag:  Ich hoerte von der Rolle durch meinen Agenten.  Ich war sehr nervoes, da ich zuvor eigentlich nie so richtig geschauspielert hatte, nur Komoedie.  Ich arbeitete sehr hart an meinen Saetzen und kam dann mit meinen eher kurzen Haaren, die ich in eine echt unmoeglich Rolle gedreht hatte.  Die Vorsprechprobe war voll von Aunt Hettys und keiner anderen Aunt Olivia.  Also dachte ich, dass ich wohl nur zu frueh gekommen war.  Ich machte meine Sprechprobe, und Kevin schien mich zu ignorieren.  Also dachte ich, dass ich abgeschmiert war.  Ich zog nach California um.  Ich denke mir das nicht aus als Scherz; war wirklich so.  Und als ich da ankam,  kaufte ich mir eine Antwortmaschine und ging Essen.  Als ich zurueckkam, war die erste Message auf meiner Anwortmaschine von meinem Agenten:  "Sofort zurueckkommen.  Du hast die Rolle in ROAD TO AVONLEA bekommen."

Ich bin zurueckgekommen.

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2877


Ist "Mag" die Kurzform von egal was?

Mag:  Mag ist die Kurzform von Maggie, welches wiederum die Kurzform von Margaret ist.  Igitt.  Nur wenn ich in Trouble bin, werde ich bei diesem Namen gerufen.   Margaret ist der Name auf meinem Geburtsschein.  Aber den hatte ich nicht laenger als 3 Wochen lang, denn selbst als Kleinkind war ich den vollen Namen nicht wuerdig.


Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2877 und [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Wer ist in ROAD TO AVONLEA Ihr Lieblingsdarsteller?

Mag:  Digger.



Als Aunt Olivia haben Sie viel Zeit mit der sehr talentierten Sarah Polley in ROAD TO AVONLEA verbracht.  Und heute sehen wir Sarah Polley als eine der aktivsten und juengsten Schauspielerinnen und Filmemacher in Nordamerika.  Wie wuerden Sie Sarah Polley beschreiben, und wie denken Sie ueber sie?

Mag:  Ich weurde sie als brilliant bezeichnen;  und als einmalig, weise, temperamentvoll und mutig.  Ich denke nur das Beste ueber sie, und ich denke, dass sie einen grossen und wertvollen Stempel auf der Welt hinterlassen wird.

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2875



ROAD TO AVONLEA hat mir Freude bereitet, seit es 'rauskam.  Gus Pike ist Schuld daran, wie sich mein Leben entwickelte.  Ich bat meine Eltern, mir eine Violine zu kaufen, als ich die Episode mit Michael (Gus) und seiner Fiedel sah.  Seither bin ich immer mit meiner Fiddel zusammen. (It goes where I go. lol)

Mag:  Way to go.



Jasper Dale:  Der liebenswerte alte Jasper!  Welches war ihre Lieblingsepisode mit RH?

Mag:  Ich liebte die, wo wir in der Mitte von einer ehelichen Auseinandersetzung aus dem Kanu fielen.



Was war Ihrer Meinung nach die schlechteste aller Episoden?

Mag:  Ich erinnere mich an keine schlechten.  Ich war in einigen schlecht, aber da waren keine Episoden, die wirklich geschlaucht haetten.



In welcher Episode begannen Sie, mit dem Rest der Mannschaft ein festes Band zu schmieden?

Mag:  In der ersten.  Es gab die besten Arbeitsbedingungen und so eine wunderbare Gruppe von Kollegen.



Mit wem vermissen Sie am meisten die gemeinsame Arbeit?

Mag:  Digger.



Wenn Sie die Moeglichkeit haetten, eine Episode zu wiederholen, welche wuerde das sein?

Mag:  Da war eine Episode, wo ich gerade die Grippe hatte.  Und ich musste oft das Set wegen Grippe-aehnlichem Verhalten verlassen - nur um das mal vornehm auszudruecken.  Ich sah in dieser Episode bleich und veraergert aus.  Es handelte da um eine Antiquitaetenshow oder was.  Aunt Janet und Aunt Abigail waren da.  Das ist alles, woran ich mich erinnern kann.  

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2873



Was war der lustigste und vielleicht erinnerungstraechtigste Augenblick fuer Sie und ihre Schauspielerkollegen?

Mag:  Der Tag, als sie die 5 Flugzeugpropeller aufstellten und uns Kartoffelchips um die Ohren wehten, wo wir so tun sollten, als wenn ein Schneesturm im Wald sei.  Ich habe noch heute Kartoffeln in meinen Augen, wenn ich am Morgen aufwache.  



In welchen Aspekten sie Sie und Olivia King-Dale sich aehnlich?

Mag:    Ich war zu dieser Zeit etwas sehr wild im Leben.  Deshalb war es gut fuer mich, dass ich auf Arbeit gehen musste und mich mit dieser Unterwaesche einzuschnueren hatte.
Ich hatte ueber die Entwicklung meiner Rolle kein grosses Mitreden, nur dass es zwischen mir in einer recht fruehen Episode gute Chemie zwischen mir und R.H. (dem ungelenken Mann) gab.  Und das rollte unsere Rollen dann schliesslich in Richtung Heirat.  Und das war eigentlich mit viel Spass verbunden, weil wir beide naemlich in unserer Kindheit in der gleichen Gegend aufgewachsen waren.  In Richmond Hill.  Und als Kind hatte ich mich naerrisch in Bob verknallt.


Was haetten Sie gerne in dieser Serie gemacht, wozu Sie aber nie gekommen sind?

I so wanted a turn in that hang glider Jasper made. And I would like to have performed serio-comic songs in a sister act with Hetty. And I would like to have done some acting that could have been called 'luminous' by TV critics. And I would like to have had a skinny-dipping scene with Mrs. Potts and Eulalie Bugle.  Mag:  Ich wollte so gerne den Flugapparat von Jasper selbst mal ausprobieren.  Mit Hetty zusammen haette ich gerne mal eine Darbietung mit einem mit einem komischen Lied gemacht.  Und ich haette schon mal gerne ein paar Sachen mitgemacht, welche TV-Kritiker wohl eher als "brilliant" bezeichnen wuerden.  Und ich haette gerne mal eine Szene gehabt, in der Mrs. Potts und Eulalie Bugle zusammen Nacktbaden gegangen waeren.


Gab es Episoden oder Geschichten, die Sie persoenlich beeinflussten?  Hatten Sie irgendwelche Ideen, die verwendet wurden?

Mag:  Nein, meine Ideen waren, wie Sie ja sehen koennen, schrecklich.



Welche Geschichten haetten Sie gerne sich weiterentwickeln sehen, nachdem die Serie zu Ende war?

Mag:  Ich denke, Jasper haette seine eigene Radioshow von PEI aus um den ganzen Globus haben sollen.  Und ich denke, Hetty haette mit Clive Pettybone zusammenkommen muessen, nachdem............  

(Hm, den Rest hiervon darf ich nicht uebersetzen, weil wir diese Folgen hier noch nicht geguckt haben .  Sorry.   Rolling Eyes   )

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2870


Vor ein paar Jahren, da erwaehnten Sie einmal in einem Interview, dass Sie zusammen mit Sarah, Gema und Zach in California in einem Avonlea-Festwagen fuhren.  Erinnern Sie sich daran, wann das war?  War das nach der ersten Staffel?


Mag:  Ich glaube, das war zwischen der ersten und zweiten Staffel - es war die Hollywood Weihnachtsparade.  Die Ansager von der Parade kuendigten die Serie immer mit "Ih-ven-liih" an.  Und wir alle schrien zu ihnen zurueck "Aehvenliiiiiiii!!!!"

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2867



Im Jahre 2002 hatte ich mal das Glueck, die Eigentuemer des Gelaendes zu besuchen, wo RTA gefilmt worden war.  Sie erwaehnten, dass Ihre Show "Anything I Can Do" in der gleichen Scheune abgedreht wurde, die damals als die Kingsfarm in RTA herhalten musste.  Stimmt das?  Hat es Ihnen Spass gemacht, in so einem abgelegenen Winkel zu drehen?  Hat das irgendwelche Komplikationen mit sich gezogen?


Mag:  Ja, das ist wahr!  Ich vermisste die Farm so sehr, dass wir sie mieteten, um "Anything I Can Do" zu schiessen.  Es war herrlich.  Die einzige Komplikation war die Kiesgrube gleich neben der Tuer.  Immer wenn jemand die Tuer oeffnete, klang das so, als wie wenn was explodierte - und das mitten bei meiner Tischlerarbeit. Das klang, als wie wenn ich Blaehungen haette.

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2864




Haetten Sie jemals angenommen, dass RTA so beliebt auf der ganzen Welt werden koennte?

Mag:  Wir dachten nie, dass AVONLEA ueber die erste Staffel hinauslaufen wuerde, als wir diese filmten.  Wir waren einfach verwundert, dass es Jahr auf Jahr weiterlief.  Als es ins 7. Jahr ging, da waren wir echt perplex, und wir fuehlten uns furchtbar gluecklich.  Und es erreichte tatsaechlich die ganze Erde.  Also, als ich einmal mit dem Flugzeug ueber Malawi (Afrika) flog, da erkannte mich jemand als jemand aus Avonlea.  Man weiss einfach nie, wann man eine artverwandte Seele finden wird.  Leider muss ich gestehen, hat man uns im Fernsehen in Deutschland vergessen.

xo

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2865

(Den letzten Satz habe ich illegal bei Mag hinzugefuegt.  Nein, das hatte sie nicht gesagt mit dem deutschen Fernsehen.  Aber ich konnte mich nicht enthalten.  Sorry.)

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://avonlea.forumieren.com
Birgit
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13120
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 50
Ort : Emsland

BeitragThema: Re: Chat mit Mag Ruffman am 13. Maerz 2006   Mi Jan 26, 2011 8:24 pm

Hello Ms. Ruffman,

freue mich, Sie als unseren besonderen Gast hier zu sehen.  Ich wollte nur fragen, falls mal eine Avonlea-Reunion in Form eines Films stattfinden sollte, wuerden Sie in Erwaegung ziehen, dann als Olivia Dale zurueckzukommen?

Mag:   YES! YES! YES!
Selbst wenn ich ein Korsett tragen muesste.  Selbst wenn ich noch ein weiteres Baby haben muesste.  Selbst wenn ich in der Tundra bei minus 30 Fahrenheit filmen muesste.  Selbst wenn Jasper mit Schwachsinn diagnost werden wuerde. (Dann wuerden wir noch viel mehr Kinder bekommen, weil seine Experimente ihn nicht ablenken wuerden.)  Was soll man daran also nicht lieben?



Ich bin 18 und meine Passion in meiner Schule und meiner Gemeinschaft ist Drama.  Haben Sie fuer eine junge Schauspielerin einen Rat?

Mag:  Ja.  Behalten Sie die Passion.  Hoeren Sie nie auf Jemanden, der nicht viel von Ihren Faehigkeiten haelt. Nehmen Sie viele Klassen.  Machen Sie das, worin Sie gut sind.  Taeuschen Sie niemals ein Gefuehl vor.
Mag.



Ich liebe natuerlich ROAD TO AVONLEA; aber ich muss Ihnen gestehen, dass wir regelmaessig Ihre Show "A Repair To Remember".  Wir fanden das toll, wie Sie das mit der Installation des Katzeneingangs so unterhaltsam machen konnten.  Lustig und funtionstuechtig - nach was mehr soll man da wirklich noch fragen?  Haben Sie erst mit dem Schauspielern angefangen und sind dann dem Elektrowerkzeug verfallen, oder war es anders herum?  Waren Sie jemals in der Versuchung, der RTA Crew beim Bauen der Sets mitzuhelfen?   -  Beth (von der Richmond Hill Schule!)



Mag:  
Hi Beth,
Hey, ich bin auf die Richmond Hill High School gegangen.  Soll ich mal den Hurraschrei machen?  Huzzy wuzzy hurdy gurdy rah rum tush!

Ich freue mich, dass Sie "A Repair To Remember" mochten.  Waehrend der Dreharbeiten da hatte ich ein paar der besten Lachanfaelle meines Lebens.

Ich habe bei ROAD TO AVONLEA gearbeitet, als ich dort meinen baldigen (sehr baldigen) Mann Daniel kennlernte.  Drei Wochen spaeter waren wir in Reno, Nevada, verheiratet.  Er arbeitete als Bauunternehmer, und so bin ich jeden Tag mit ihm auf Arbeit mitgegangen, wenn immer ich eine Pause bei Avonlea hatte.  So habe ich dann also gelernt, wie man Haeuser baut und repariert.  Ungefaehr also zur gleichen Zeit, als ich in Avonlea lernte, wie man schauspielert.  

Ja, ich habe oft Werkzeuge mit denen der R2A Crew verglichen, besonders mit Bob DePrato, der mir heisse Tipps gab und der mich dazu ermunterte, mir eine Elektrotackerpistole (PowerShot staple gun) zu kaufen.  Das Ding rockt!

Quelle:  http://www.anne3.com/AvonleaMB/index.php?showtopic=2855
und vorige.

Dies ist das Ende des Chats mit Mag.  
Hoffe, die Uebersetzung hat euch gefallen.  Ich glaube besonders, dass wir hierdurch der Mag Ruffman menschlich sehr viel naeher gekommen sind!  Mir hat das sehr grossen Spass hier gemacht!


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://avonlea.forumieren.com
 
Chat mit Mag Ruffman am 13. Maerz 2006
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie kann ich unserem Chat helfen?
» Gute Freunde
» Chatbekanntschaften
» Abkürzungen von Wörtern
» Chat mit Firefox 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: SERIEN :: AVONLEA-DAS MÄDCHEN AUS DER STADT-
Gehe zu: