EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 DIE DICKE TILLA

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14327
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: DIE DICKE TILLA   So Jan 23, 2011 12:37 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

DVD
Vollbild
in Deutsch


Erscheinungsjahr: DDR 1982
Regie & Drehbuch: Werner Bergmann
Buch: Rosel Klein
Musik: Kiril Tsibulka

Darsteller: Carmen Sarge (Tilla), Jana Mattukat (Anne), Matthias Manz (Knutschi), Maurice Woynoski (Felix), Carmen-Maja Antoni (Annes Mutter)

Inhaltsangabe:

Neben der Liebe auf den ersten Blick muss es wohl auch so was wie Feindschaft auf den ersten Blick geben. Tilla, die Anführerin der Klasse, betrachtet jedenfalls Anne, die Neue, ausgesprochen argwöhnisch.

Anne malt darauf ein Bild von der dicken Tilla, auf dem sie mächtig dick aussieht und ungeheuer böse. So böse wie dick, mehr breit als hoch - es geht schon ziemlich schlimm zu zwischen den beiden.

Woher diese spontane Ablehnung kommt, weiß Tilla selbst nicht so genau. Jedenfalls findet sie die Neue "so anders", verdrischt sie und demoliert ihr Fahrrad.

Tilla versucht nun, Anne zu zeigen, dass sie die stärkere ist. Anne leidet unter den Angriffen und findet Trost und Selbstbewusstsein in ihren Träumen. Was sie natürlich nicht zugeben würde. In ihren Träumen ist ein großer fliegender Fisch ihr Freund, der sie auf seinem Rücken überall hinfliegt und dem sie von ihren Nöten und Ängsten erzählen kann.

Zusammen mit diesem Freund weiß sie sich gegen die Tilla zu wehren und ihr zu zeigen, dass sie sich von ihr nicht unterkriegen lässt.



Pressestimmen zum Film:

Der Film regt auf eine wunderbare, heitere Weise das Verständnis der Kinder füreinander an, indem er zeigt, dass „Anderssein“ kein hinreichender Grund für Feindschaft ist und dass jedes Verhalten Ursachen hat. Wer sie kennt, kann dem anderen viel besser helfen
und mit ihm Freundschaft halten. Ein Film, der an die Erlebnisse der Kinder anknüpft, zuspitzt und nachdenklich stimmt, bei dem man aber auch viel lachen und träumen kann.


Marlene Köhler, Freiheit, 21.04.1982




Like a Star @ heaven Bearbeitung und Realisierung von DIE DICKE TILLA für dieses Forum: Birgit  Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
 
DIE DICKE TILLA
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lottes Pomponwolle
» Gewalterfahrung
» So viel Wolle im Netz...zur Hülf^^
» GR - Wesen Season 1
» Lohn der AGGRESSION: Delogierte Türken LUXUSURLAUBEN + Wiener in LEBENSGEFAHR

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: DICKE TILLA, DIE-
Gehe zu: