EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 BETTY UND IHRE SCHWESTERN

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13628
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: BETTY UND IHRE SCHWESTERN   So Jan 23, 2011 12:28 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Betty und ihre Schwestern

DVD
in Deutsch und Englisch
Untertitel in Deutsch und Englisch
WideScreen



Betty und ihre Schwestern ist ein Film der australischen Regisseurin Gillian Armstrong aus dem Jahr 1994. Das Drama basiert auf den Roman Little Women von Louisa May Alcott und wurde von den Filmstudios Columbia Pictures und DiNovi Pictures produziert.

Handlung:

Massachusetts, Ende des 19. Jahrhunderts: Die Familie March lebt in Concord in bescheidenen Verhältnissen.

Amy,Josephine - Jo, Elisabeth - Betty und Margarete -  Meg

Im andauernden Amerikanischen Bürgerkrieg kämpft Vater March auf der Seite der Nordstaaten gegen die Konföderierten Truppen. Die liberale Mutter March, von ihren Kindern liebevoll Marmee genannt, kümmert sich um den Haushalt, dem auch vier Töchter angehören.

mit Marmee

Die zweitälteste Tochter Josephine, genannt Jo, schreibt in ihrer Freizeit an Mantel- und Degenromanen und träumt von einer Karriere als Schriftstellerin in New York.

Winona Ryder ist Jo

Die älteste Tochter Margaret, genannt Meg, ist wohlerzogen und bereitet sich auf ihren Debütantinnenball vor, der sie offiziell in die Gesellschaft von Concord einführen soll. Die drittälteste Tochter Elizabeth, genannt Betty, ist gutmütig, jedoch etwas schüchtern und liebt das Klavierspiel. Die jüngste im Bunde, das eitle Nesthäkchen Amy, begeistert sich für das Zeichnen und Malen und träumt davon irgendwann einmal einen reichen Ehemann zu heiraten. Trotz der bescheidenen finanziellen Verhältnisse in die der Krieg die Familie March gestürzt hat, verbringen sie ein idyllisches Leben in Neuengland das von kostümierten Aufführungen eigener Theaterstücke und dem Schreiben einer fiktiven Zeitung, dem Pickwick Kurier, bestimmt wird.

Bei einer Abendgesellschaft in Concord und dem ersten gesellschaftlichen Auftritt von Meg und Jo, macht die zweitjüngste March-Tochter die Bekanntschaft mit dem jungen Theodore Laurence, der sich ebenso wie Jo in einem Nebenraum vor der Gesellschaft flüchtet. Laurie, wie er genannt wird, interessiert sich sehr für die Musik und ist der Neffe des reichen Mr. Laurence, einem Nachbar der Familie March. Der in Europa aufgewachsene junge Mann findet bald Aufnahme im Zirkel der vier Mädchen und alle fünf genießen den schneereichen Winter, der öfter auch von Zwistigkeiten der March-Töchter untereinander getrübt wird. Jo verdingt sich als Gesellschafterin ihrer reichen Großtante und übernimmt den Unterricht ihrer Schwester Amy, die nach einer an ihr vollstreckten Prügelstrafe von der Schule genommen wird. Meg bandelt schon bald zärtlich mit John Brooke, dem Privatlehrer von Laurie an. Laurie selbst verlässt Concord, um auf ein College zu wechseln, sehr zum Verdruss von Jo, die sich selber wünscht eine Hochschule zu besuchen. Als die Marchs ein Telegramm über die Einlieferung ihres Vaters ins Hospital von Washington erhalten, verkauft Jo ihr langes schwarzes Haar, um die Zugfahrkarte für ihre Mutter bezahlen zu können. In Abwesenheit der Mutter steckt sich Betty mit dem Scharlachfieber an, als sie einer verarmten und kranken deutschen Familie Nahrungsmittel bringt. Die Idylle in der Jo gelebt hat ist jäh beendet, als Betty mit dem Tode ringt und Amy zu ihrer Großtante geschickt wird, da die jüngste Tochter noch kein Scharlachfieber hatte. Amy wird von Laurie zu Großtante March begleitet, dem sie von ihren Ängsten berichtet und dem Wunsch einmal im Leben von einem Jungen geküsst zu werden. Laurie gibt ihr daraufhin das Versprechen Amy vor ihrem Tod einmal zu küssen.

Mit der Ankunft ihrer Mutter und der aufopferungsvollen Pflege verbessert sich der Gesundheitszustand von Betty, sie ist jedoch Zeit ihres Lebens von schwacher Konstitution gezeichnet. Kurze Zeit nach ihrer Genesung feiert die Familie March mit allen ihren Freunden ein gemeinsames Weihnachtsfest und Mr. Laurence schenkt Betty das Piano seiner verstorbenen Tochter. Mit den Jahren beginnen sich die Schwestern auseinander zu leben. Meg und John Brooke heiraten und werden Eltern von Zwillingen. Amy hat sich zu einer hoffnungsvollen Künstlerin und einer schönen heiratsfähigen Frau entwickelt und reist mit ihrer Großtante nach Europa, sehr zur Trauer von Jo, die selber von einer Reise in die alte Welt träumt. Gleichzeitig weist Jo einen Heiratsantrag Lauries ab, der schon kurze Zeit später auch nach Europa aufbricht um das Geschäft seines Großvaters zu übernehmen. Jo zieht bald hinaus in die Welt um ihr Glück als Schriftstellerin zu versuchen und lässt damit auch ihre Kindheit hinter sich. In New York verkauft sie nur sporadisch unter dem Pseudonym Joseph March ihre Mantel- und Degenromane, lernt aber durch Zufall den deutschen Hauslehrer Friedrich Bhaer kennen und lieben, einem emigrierten Philosophieprofessor aus Berlin. Bhaer führt sie in das kulturelle Leben New Yorks ein und appelliert an Jo von ihren zweitklassigen Geschichten Abstand zu nehmen und aus der Seele heraus zu schreiben. Es kommt zum Zerwürfnis zwischen den beiden und Jo kehrt zu ihrer im Sterben liegenden Schwester Betty nach Concord zurück. Als Betty nach aufopferungsvoller Pflege verstirbt, beginnt die junge Schriftstellerin ihre Familiengeschichte niederzuschreiben. Sie schickt das fertige Buch an Friedrich Bhaer.

Susan Sarandon als Marmee



Amy kehrt erst verspätet nach Concord zurück. Sie hat Laurie in Europa zum Ehemann genommen. Jo ist überrascht über die Nachricht, nimmt es ihrer Schwester aber nicht übel. Nach dem Tod ihrer reichen Großtante hat sie das riesige Anwesen Plumfield geerbt und plant eine Schule aufzubauen. Auch Friedrich Bhaer kommt nach Concord, um Jo persönlich ihren veröffentlichten Roman Little Women zu bringen, den er an seinen Verleger weitergeleitet hatte. Als er von der Haushälterin erfährt, dass eine March-Tochter geheiratet hat, nimmt Friedrich an, dass Jo ihre alte Jugendliebe Laurie geehelicht hat, von der sie ihm berichtet hatte. Er kehrt zum Bahnhof zurück, wird aber auf halbem Weg von Jo eingeholt. Jo klärt das Missverständnis auf, gewinnt Friedrich als Lehrkraft für die geplante Schule und verspricht mit ihm von nun an zusammen zu leben.

Besetzung:

Winona Ryder: Josephine "Jo" March

Trini Alvarado: Margaret "Meg" March

Samantha Mathis: Amy March

Kirsten Dunst: junge Amy March

Claire Danes: Elizabeth "Betty" March

Christian Bale: Theodore "Teddy" Laurence

Eric Stoltz: John Brooke

John Neville: Mr. Laurence

Mary Wickes: Tante March

Susan Sarandon: Mrs. March

Gabriel Byrne: Friedrich Bha

Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die DVD Cover der deutschen und englischen Version


⭐Bearbeitung und Realisierung von BETTY UND IHRE SCHWESTERN für dieses Forum:  Birgit  Like a Star @ heaven


Zuletzt von Old Rein am Sa Jul 22, 2017 11:53 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 13628
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: BETTY UND IHRE SCHWESTERN   Di Jan 25, 2011 3:23 pm


Geburtsnamen:  Kirsten Caroline Dunst

Geburtsdatum:   30.04.1982

Geburtsort:        Point Pleasant, New Jersey, USA

Filmografie:

Little Women (1994)
Interview With The Vampire - The Vampire Chronicles (1994)
Greedy (1994)
Jumanji (1995)
True Heart (1997)
Wag The Dog (1997)
Strike! (1998)
Small Soldiers (1998)
The Crow: Salvation (1998)
Fifteen & Pregnant (1998)
The Devil's Arithmetic (1999)
Dick (1999)
Drop Dead Gorgeous (1999)
The Virgin Suicides (2000)
Deeply (2000)
Bring It On (2000)
Lucky Town (2000)
Crazy/Beautiful (2001)
Get Over It (2001)
Spider-Man (2002)
Levity (2003)
Mona Lisa Smile (2004)
Eternal Sunshine Of The Spotless Mind (2004)
Spider-Man 2 (2004)
Wimbledon (2005)
Elizabethtown (2005)
Marie Antoinette (2006)
Spider-Man 3 (2007)



Geburtsname:   Susan Sarandon

Geburtsdatum:  4.10.1946

Geburtsort:       New York City,New York,USA

Filmografie:

The Colossus (2008) (in production)
... aka The Diamond Nightingale (UK)
The Lovely Bones (2008) (pre-production) (attached) .... Grandma Lynn
Middle of Nowhere (2008) (pre-production)
Speed Racer (2008) (post-production) .... Mom Racer
Enchanted (2007) (completed) .... Queen Narissa
Bernard and Doris (2007) (completed) .... Doris Duke
Emotional Arithmetic (2007) .... Melanie Lansing Winters
Mr. Woodcock (2007) .... Beverly Farley
In the Valley of Elah (2007) .... Joan Deerfield
"Rescue Me" .... Alicia (5 episodes, 2006-2007)
... aka Rescue Me: FDNY (USA: complete title)
   - Solo (2007) TV Episode .... Alicia
   - Chlamydia (2006) TV Episode .... Alicia
   - Sparks (2006) TV Episode .... Alicia
   - Torture (2006) TV Episode .... Alicia
   - Discovery (2006) TV Episode .... Alicia
Irresistible (2006) .... Sophie
Romance & Cigarettes (2005) .... Kitty
Elizabethtown (2005) .... Hollie Baylor
"Mad TV" .... Various (2 episodes, 2002-2005)
   - Episode #10.14 (2005) TV Episode .... Various
   - Episode #7.22 (2002) TV Episode .... Various
The Exonerated (2005) (TV) .... Sunny Jacobs
Alfie (2004) .... Liz
Shall We Dance (2004) .... Beverly Clark
... aka Shall We Dance? (USA: poster title)
Noel (2004) .... Rose Collins
Troy: The Passion of Helen (2004) (TV) .... Host
Ice Bound (2003) (TV) .... Dr. Jerri Nielsen
... aka Ice Bound: A Woman's Survival at the South Pole (Canada: English title)
... aka Prison de glace (Canada: French title)
"Children of Dune" (2003) (mini) TV Series .... Princess Wensicia Corrino
... aka Dune - Bedrohung des Imperiums (Germany: second part title)
... aka Dune - Der Messias (Germany: first part title)
... aka Dune - Die Kinder des Wüstenplaneten (Germany: third part title)
... aka Dune - Krieg um den Wüstenplaneten (Germany: cut version)
... aka Frank Herbert's Children of Dune (USA: complete title)
Little Miss Spider (2002) .... Narrator
Moonlight Mile (2002) .... Jojo Floss
The Banger Sisters (2002) .... Lavinia Kingsley
Igby Goes Down (2002) .... Mimi Slocumb
"Malcolm in the Middle" .... Meg (2 episodes, 2002)
   - Company Picnic: Part 1 (2002) TV Episode .... Meg
   - Company Picnic: Part 2 (2002) TV Episode .... Meg
Cats & Dogs (2001) (voice) .... Ivy
"Cool Women in History" (2001) TV Series .... Host - Season 1
"Friends" .... Jessica Lockhart (1 episode, 2001)
   - The One with Joey's New Brain (2001) TV Episode .... Jessica Lockhart
Rugrats in Paris: The Movie - Rugrats II (2000) (voice) .... Coco LaBouche
... aka Rugrats in Paris - Der Film (Germany)
... aka Rugrats in Paris: The Movie (USA: short title)
Joe Gould's Secret (2000) .... Alice Neel
Anywhere But Here (1999) .... Adele August
Cradle Will Rock (1999) .... Margherita Sarfatti
Earthly Possessions (1999) (TV) .... Charlotte Emory
Our Friend, Martin (1999) (V) (voice) .... Mrs. Clark
For Love of Julian (1999) (voice) .... Narrator
Stepmom (1998) .... Jackie Harrison
Illuminata (1998) .... Celimene
... aka Illuminata (Spain)
Twilight (1998) .... Catherine Ames
The Need to Know (1997) (voice) .... Narrator
James and the Giant Peach (1996) (voice) .... Miss Spider
Dead Man Walking (1995) .... Sister Helen Prejean
"The Simpsons" .... Ballet Teacher (1 episode, 1995)
   - Homer vs. Patty and Selma (1995) TV Episode (voice) .... Ballet Teacher
Safe Passage (1994) .... Margaret "Mag" Singer
Little Women (1994) .... Mrs. Abigail "Marmee" March
The Client (1994) .... Regina "Reggie" Love
All-Star 25th Birthday: Stars and Street Forever! (1994) (TV) .... Bitsy
... aka Sesame Street's All-Star 25th Birthday: Stars and Street Forever! (USA: complete title)
School of the Americas Assassins (1994) (voice) .... Narrator
... aka School of Assassins (USA: alternative title)
Lorenzo's Oil (1992) .... Michaela Odone
Bob Roberts (1992) .... Tawna Titan
Light Sleeper (1992) .... Ann
Thelma & Louise (1991) .... Louise Elizabeth Sawyer
White Palace (1990) .... Nora Baker
A Dry White Season (1989) .... Melanie Bruwer
January Man (1989) .... Christine Starkey
... aka The January Man (USA: poster title)
Sweet Hearts Dance (1988) .... Sandra Boon
Bull Durham (1988) .... Annie Savoy
The Witches of Eastwick (1987) .... Jane Spofford
Women of Valor (1986) (TV) .... Col. Margaret Ann Jessup
... aka Women of Valour (UK)
Compromising Positions (1985) .... Judith Singer
Mussolini: The Decline and Fall of Il Duce (1985) (TV) .... Edda Mussolini Ciano
... aka Ich und der Duce (West Germany)
... aka Io e il duce (Italy)
... aka Mussolini and I
"A.D." (1985) (mini) TV Series .... Livilla
... aka A.D. - Anno Domini
"Faerie Tale Theatre" .... Beauty (1 episode, 1984)
... aka Shelley Duvall's Faerie Tale Theatre (USA)
   - Beauty and the Beast (1984) TV Episode .... Beauty
The Buddy System (1984) .... Emily
"Oxbridge Blues" (1984) (mini) TV Series .... Natalie
The Hunger (1983) .... Dr. Sarah Roberts
Tempest (1982) .... Aretha Tomalin
Who Am I This Time? (1982) (TV) .... Helene Shaw
... aka American Playhouse: Who Am I This Time? (USA: series title)
Loving Couples (1980) .... Stephanie
Atlantic City (1980) .... Sally Matthews
... aka Atlantic City (USA)
Something Short of Paradise (1979) .... Madeline Ross
... aka Perfect Love (USA: video title)
King of the Gypsies (1978) .... Rose
Pretty Baby (1978) .... Hattie
The Last of the Cowboys (1977) .... Ginny
... aka The Great Smokey Roadblock (USA: new title)
The Other Side of Midnight (1977) .... Catherine Alexander Douglas
Checkered Flag or Crash (1977) .... C.C. Wainwright
... aka Crash
Dragonfly (1976) .... Chloe
... aka One Summer Love (USA: reissue title)
The Rocky Horror Picture Show (1975) .... Janet Weiss
The Great Waldo Pepper (1975) .... Mary Beth
The Whirlwind (1974) (TV)
The Front Page (1974) .... Peggy Grant
Lovin' Molly (1974) .... Sarah
The Rimers of Eldritch (1974) (TV) .... Patsy Johnson
June Moon (1974) (TV) .... Eileen
F. Scott Fitzgerald and 'The Last of the Belles' (1974) (TV) .... Ailie Calhoun
The Satan Murders (1974) (TV) .... Kate
"Wide World Mystery" (1 episode, 1973)
   - The Haunting of Rosalind (1973) TV Episode
"Search for Tomorrow" (1951) TV Series .... Sarah Fairbanks (unknown episodes, 1972)
"Owen Marshall: Counselor at Law" .... Joyce (1 episode, 1971)
   - Burden of Proof (1971) TV Episode .... Joyce
Fleur bleue (1971) .... Elizabeth Hawkins
... aka The Apprentice
Mortadella, La (1971) .... Sally
... aka Lady Liberty (USA)
... aka The Sausage (Italy)
"A World Apart" (1970) TV Series .... Patrice Kahlman (1970-1971)
Joe (1970) .... Melissa Compton


Geburtsnamen:   Claire Catherine Danes

Geburtsdatum:    12.04.1979

Geburtsort:         New York,New York, USA

Filmografie:

Little Women (1994)
Home For The Holidays (1995)
Romeo & Juliet (1996)
The Rainmaker (1997)
Brokedown Palace (1998)
It's All About Love (2003)
The Hours (2003)
Igby Goes Down (2003)
Terminator 3: Rise Of The Machines (2003)
Shopgirl (2005)
The Family Stone (2005)

Geburtsname: Samantha Mathis

Geburtsdatum: 12. Mai 1970

Geburtsort:  New York ,USA

Filmografie (Auswahl):  

1989: Forbidden Sun
1990: Hart auf Sendung (Pump Up the Volume)
1992: Showtime – Hilfe, meine Mama ist ein Star (This Is My Life)
1993: Super Mario Bros.
1993: Die Musik des Zufalls (The Music of Chance)
1993: The Thing Called Love – Die Entscheidung fürs Leben (The Thing Called Love)
1994: Betty und ihre Schwestern (Little Women)
1995: Ein amerikanischer Quilt (How to Make an American Quilt)
1995: Jack und Sarah
1995: Hallo, Mr. President (The American President)
1996: Operation – Broken Arrow (Broken Arrow)
1998: Waiting for Woody (Kurzfilm)
1999: Virtual Reality (Fernsehserie)
2000: The Simian Line
2000: American Psycho
2001: Die Nebel von Avalon (Zwei-Teiler)
2004: The Punisher
2006: Nightmares & Dreamscapes: From the Stories of Stephen King


Geburtsname:   Trini Alvarado

Geburtsdatum:  10.01.1967

Geburtsort:       New York,USA

Filmografie (Auswahl):

1979: Nicht von schlechten Eltern (Rich Kids)
1980: Times Square – Ihr könnt uns alle mal (Times Square)
1984: Flucht zu dritt (Mrs. Soffel)
1987: Sommer unserer Träume (Sweet Lorraine)
1988: Satisfaction (Girls of Summer)
1991: Amerikanische Freundinnen (American Friends)
1991: American Blue Note
1992: The Babe – Ein amerikanischer Traum (The Babe)
1994: Betty und ihre Schwestern (Little Women)
1995: The Perez Family
1996: The Frighteners
1998: Paulie – Ein Plappermaul macht seinen Weg (Paulie)
2000: The Last Dance
2006: Little Children


Geburtsname:   Winona Laura Horowitz

Künstlername:   Winona Ryder

Geburtsdatum:   29.10.1971

Geburtsort:        Winona, Minnesota, USA

Filmografie:

1985: Lucas
1986: Square Dance – Wiedersehen in Texas (Square Dance)
1987: Beetlejuice
1987: AIDS Video Project
1988: Die Generation von 1969 (1969)
1988: Heathers
1989: Great Balls of Fire – Jerry Lee Lewis – Ein Leben für den Rock'n'Roll (Great Balls Of Fire)
1989: Ein Mädchen namens Dinky (Welcome Home, Roxy Carmichael)
1989: Meerjungfrauen küssen besser (Mermaids)
1990: Edward mit den Scherenhänden (Edward Scissorhands)
1991: Night on Earth
1992: Bram Stoker's Dracula
1992: Zeit der Unschuld (The Age of Innocence)
1993: Das Geisterhaus (The House of the Spirits)
1993: Reality Bites – Voll das Leben (Reality Bites)
1994: Betty und ihre Schwestern (Little Women)
1995: Ein amerikanischer Quilt (How to Make an American Quilt)
1995: Looking For Richard
1995: Hexenjagd (The Crucible)
1996: Run Off (Boys)
1997: Alien – Die Wiedergeburt (Alien: Resurrection)
1997: Celebrity
1999: Durchgeknallt (Girl, Interrupted)
1999: Es begann im September (Autumn in New York)
2000: Lost Souls – Verlorene Seelen (Lost Souls)
2000: S1m0ne
2000: Zoolander (ein Cameo-Auftritt)
2001: Swatch Dogs and Diet Coke Heads (Kf.) (Stimme)
2001: Mr. Deeds
2002: The Day My God Died (Stimme)
2003: Declaration of Independence (Kf.) (Stimme)
2003: The Heart Is Deceitful Above All Things
2005: The Darwin Awards
2006: A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm (A Scanner Darkly)
2006: Sex and Death 101
2007: The Ten

Like a Star @ heaven alle diese Daten zusammengestellt für das Forum:  Birgit  Like a Star @ heaven

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
 
BETTY UND IHRE SCHWESTERN
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 30 Frauennamen und ihre Vorurteile
» Lieder und ihre Bedeutungen
» SPÖ, die Grünen & ihre Schlägertruppe ANTIFA sowie deren Themen
» EU-Mandatare sind gut versorgt, ebenso ihre nationalen Kolle
» Rumänen und ihre Weihnachtsgeschenke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: BETTY UND IHRE SCHWESTERN-
Gehe zu: