EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 CELIA - Es ist nicht leicht, gross zu werden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14297
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: CELIA - Es ist nicht leicht, gross zu werden   Sa Jan 22, 2011 10:54 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Celia - Es ist nicht leicht, gross zu werden

Celia (Originaltitel), Spanien 1992




DVD
Vollbild
in Spanisch
Untertitel in Deutsch, Englisch und Französisch





Anmerkung zum FSK 16:
Celia wird in dieser Serie tatsächlich auch einmal Teufelsbraten genannt. Darum dachten Old Rein und ich, dass ein FSK 16 angebracht sei.  Laughing
Aber... wie wir später gesehen haben, ist die Serie tatsächlich mit dieser FSK versehen. Und mit Recht. Wir sehen in dieser Serie Szenen mit dem kleinen Babybruder und Celia, die ziemlich verantwortungslos sind. Auch von der Filmcrew, diese Szenen so zu filmen. In unseren Augen war das Babymisshandlung!  Darum hab ich auch keine Bilder von diesen Szenen online gesetzt.
 

Auf der Grundlage von Elena Fortun's spanische Kinderbücher CELIA, LO QUE DICE (1929), CELIA, EN EL COLEGIO ( 1932) und dem Anfang des dritten Buches CELIA NOVELISTA (1934) entstand 1992 die 6- teilige Serie CELIA.  (In Deutschland wurde die Serie umgeschnitten und in 10 kleinen Folgen gezeigt.)

Celia (7) lebt in den 1930er Jahren in Madrid, Spanien. Ihre Familie gehört der höheren spanischen Gesellschaft an. Celias Mutter ist eine berühmte Filmschauspielerin und viel unterwegs.

Deswegen hat sie kaum Zeit für ihre Kinder, weder für Celia noch für das kleine Baby.

Der Vater geht seinen Geschäften nach.

So ist Celia auf sich angewiesen und auf das, was ihre Träume ihr eingeben. In der Nacht zum Dreikönigsfest erscheint ihr der schwarze König Baltasar. Traum oder Wirklichkeit? Jedenfalls teilt Celia ihre Geschenke mit "Cinderella", dem Mädchen des Hausmeisters, bis sich die durch Vorder- und Hinterhaus getrennten Väter die bürgerliche Ordnung wiederherstellen.

Die englische Erzieherin Nelly kommt überhaupt nicht mit Celia zurecht. Für die Erwachsenen wird das Mädchen immer mehr zum Problemkind.

Miss Nelly soll Celia die englische Sprache lehren. Doch Celia will lieber mit ihren Freundinnen spielen oder durch Madrids wunderschöne Gärten laufen.

Schliesslich gibt Miss Nelly auf und reist ab nach England. Celia hofft, dass Miss Nelly nicht wieder kommt.
Celias Mutter muss sich nun nach einem anderen Kindermädchen umsehen. Sie weiss auch schon wen - Dona Benita. Dona Benita beaufsichtigte schon Celias Mutter und Celias Tante Julia, als sie Kinder waren.

Celia mag Dona Benita sehr. Denn sie kann wunderschöne Geschichten erzählen. Das regt Celias Fantasie noch mehr an.

Und da ist Maimon - ein Mohr, Dona Benitas grösster Feind!  Laughing Maimon ist der Diener von Celias Onkel Rodrigo, der im Untergeschoss im selben Haus wie Celia wohnt.

Der Sommer ist gekommen und Celia soll schwimmen lernen.

Aber nicht mit Celia! Sie versucht mit allen Mitteln dem Schwimmunterricht zu entkommen.

Celias Eltern müssen geschäftlich auf Reisen gehen. Deshalb verbringt Celia den Rest des Sommers in den Bergen mit Dona Benita und dem Baby Cuccifritin.

Doch Celia übertreibt es dieses mal mit ihren Streichen. Sie gefährdet die Gesundheit ihres kleinen Bruders Cuccifritin.

Ihr Vater sagt ihr, dass sie zum neuen Schuljahr auf ein Internat kommt.

Das Internat wird von freundlichen aber auch strengen Nonnen geleitet.

Die endlosen Vorschriften sind ein Ärgernis für Celia. Wenn die Nonnen singen, kann sich Celia davonschleichen. Sie erkundet das Kloster, wo sie wieder manchen Streich aushekt.

Celia macht sich dadurch nicht nur Freunde, sondern auch Feinde im Internat, an denen sie des Nachts Rache nimmt.

Celia nimmt alle Schuld auf sich und verspricht, ab jetzt ganz brav zu sein. Don Restituto schenkt ihr ein Buch über Kinder, die zu Heiligen wurden. Das möchte Celia ab jetzt auch - eine Heilige werden.

Doch Celia übertreibt es in ihrem Bestreben, eine Heilige zu werden. Sie stiehlt, um den Armen was zu geben.

Lässt sich sogar von einer Mitschülerin misshandeln.

Don Restituto verbietet Celia schliesslich, eine Heilige zu werden. Am Ende des Schuljahres stehen die Abschlussprüfungen an. Allen Mädchen werden zu diesem besonderen Tag Locken aufgedreht.

Celia träumt schon vom Urlaub am Strand mit den Eltern. Sogar Schwimmen will sie dieses Jahr lernen. Doch ihr Traum wird zerstört. Dona Benita erzählt ihr, dass ihre Eltern nach Barcelona (China  Wink ) gehen und Celia den Sommer über im Internat bleiben muss.

Celia bittet und fleht ihren Vater an, dies zu überdenken, doch er bleibt bei seiner Entscheidung. Celia wird wieder alleine gelassen.

Aber sie hat ja auch einen Freund im Internat. Einen Storch (Calicula) der sich den Fuss verletzt hat und ihn im Kloster auskurieren darf.

Es kommt ein Sommergast aufs Kloster, eine ältere Dame.

Celia versteht sich erst sehr gut mit ihr.  Doch dann werden sie erbitterte Feinde.

Celia treibt soweit ihre Streiche mit ihr, dass alle denken, sie hätte die Tollwut.  Laughing

Wenn ihr mal durchs Schlüsselloch gucken wollt, dann klickt hier FSK18!  Laughing  Arrow

Celias Vater besucht seine Tochter das letzte mal, bevor er nach Barcelona ( China Wink) geht. Sie besuchen zusammen einen kleinen Zirkus der gerade in der Nähe gastiert.

Nach ihrer Rückkehr ins Kloster bekommt Celia von ihrem Vater ein Buch geschenkt. Diesmal ist es ein leeres Buch. Der Vater erklärt ihr, dass sie jetzt ihre eigenen Geschichten aufschreiben kann.

Ihre erste Geschichte wird die sein, dass sie das Internat verlassen wird, um mit dem Zirkus nach China zu reisen. Sie will dort ihre Eltern finden...

Die letzte Episode endet hier abrupt. "Continuara" bedeudet soviel wie "Fortsetzung folgt". Doch leider ist bis heute nichts 'draus geworden.


Besetzung:

Christina Cruz Minguez – Celia

Ana Duato – Mutter

Pedro Diez del Corral – Vater

Aurora Redondo – Dona Benita

Like a Star @ heaven für dieses Forum aufbereitet von Birgit  Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
 
CELIA - Es ist nicht leicht, gross zu werden
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Clown sein...
» ich als mann möchte etwas weiblicher kleiden
» .de nicht erreichbar...
» Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?
» Das Addon wildes Studentenleben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: SERIEN :: CELIA-
Gehe zu: