EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Kommentare

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14278
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Kommentare   So Jan 23, 2011 11:39 pm



Das ist die kleinste der Mädchen, Bailee Madison.
Old Rein, ich weiss wo du die Kleine gesehen hast, in BRIDGE TO TERABITIA ( 2007).  :-D

Die Kinder sprechen am besten das deutsche Wort "ja", ganz oft sogar. Dann singen die Kinder gemeinsam ein Lied in Deutsch. Lyddie spricht schon mehrere Wörter auf Deutsch. Mir fällt jetzt nur ein, dass sie sagt "es ist Schlafenszeit". Aber so schnell, dass man sehr aufpassen muss, um die Wörter zu verstehen.

Interessant ist auch, wie die Kinder in der neuen Schule aufgenommen werden. Die kleinste, Hannah, hat da wohl die wenigsten Schwierigkeiten. Je älter die Kinder sind, desto mehr müssen sie mit den Vorurteilen kämpfen.

Die Lyddie, gespielt von Abigail Mason, ist sooooo suess!!!!!!!!! Besonders als sie sagt: "Schlafenzeit! --- Schlafenzeit!" So eine Szene habe ich noch nie so gespielt gesehen! Das ist echt herzerweichend.

(Old Rein und Birgit)

Gaaaaanz ganz schade finde ich auch, dass die vier Szenen, die nur im Bonusmaterial vorhanden sind, nicht mit in den Film aufgenommen wurden. Und ich kann es auch nicht verstehen, ehrlich gesagt. Als ich sie mir im Nachhinein ansah, habe ich einiges gleich besser verstanden, ich finde sie fehlen wirklich sehr und sie sind ja auch nicht so furchtbar lang.
Da hätten sie lieber diese Autofahrszene am Anfang mit den Jungs weglassen können. Die ist vielleicht für manchen witzig aber für den Ablauf nicht wichtig.

Ich hab ja nun mit englischen Untertiteln geguckt. Oft haben die Kinder mittendrin in ihren englischen Sätzen ein deutsches Wort mit reingepackt, das stand dann in den Untertiteln auch mit drin, deutsch. Sonst hätte ich es bei der Aussprache manchmal gar nicht mitbekommen.

Wirklich rührend ist ja anzusehen, wie brav die Kinder sind. Das schien überhaupt keine Problem zu sein, mit einem Schlag fünf Kinder zu haben, trotzdem lief alles ruhig und geordnet und wie von selbst bei Sarah zu Hause. Kann man davon ausgehen, das das realistisch ist, selbst bei Amish-Kindern?

Es gibt noch so einzwei wesentliche Stellen, die ich nicht verstanden habe, aber ich will jetzt nicht öffentlich danach fragen, weil sie zu den "Schlüssel-Stellen" gehören, die man hier vielleicht nicht verraten sollte. Ich lass erst noch mal meine Kinder gucken, vielleicht können die's mir erklären. :) Trotzdem hat mir der Film auch schon jetzt sehr gefallen.

(mickij)

mickij schrieb:
Kann man davon ausgehen, das das realistisch ist, selbst bei Amish-Kindern?

Ja, genauso habe ich sie immer angetroffen; genauso brav sind sie in den Familien.  Immer freundlich zu jedermann.  In diesen Familien weiss man noch, was Erziehung ist.

Ich denke, dass wir die Antworten hier dazu ruhig geben sollten, damit der Film gut verstaendlich fuer jedermann in Deutschland ist.

Frage.  Was hatte Lyddie befürchtet, dass sie den Brief ihrer Mutter ihrer Tante vorenthalten hatte?

Antwort.  Lyddie wusste, dass ihre Mutter und die Tante seit Jahren keine Verbindung mehr hatten, dass die Tante weltlich geworden war, ganz anders als Lyddie und ihre Geschwister also aufwuchsen.  Darum wollte Lyddie nur, dass die Tante zur Beerdigung kommen sollte - weiter nichts.  Alles Weitere entwickelte sich dann jedoch von selbst.

Frage.  Ich versteh nicht wirklich den Zusammenhang zwischen den Muscheln und dem Gebet. War das einfach nur eine Angewohnheit der Schwestern aus Kindertagen oder ist da noch ein tieferer Sinn?

Antwort.  Angewohnheit der Schwestern aus Kindertagen.

Die eigentliche Hauptperson im Film ist Lyddie (Abigail Mason).

(Old Rein)

Ach da kann ich ja meine Antwort an Old Rein auch gleich nochmal hierhin schreiben.

Zitat :
Na gut, so in etwa hatte ich das eigentlich auch verstanden, hatte aber gedacht, so einfach kann's ja wohl nicht sein, da wird wohl noch ein "tieferer Sinn" dahinterstecken; vor allem bei der Sache mit dem Brief. Das erscheint mir etwas widersinnig. Lyddie müsste ja eigentlich interessiert daran sein, dass sich ihre Tante der im wahrsten Sinne des Wortes "guten alten Zeit" erinnert, um zurückzufinden zu ihrem Glauben.

Übrigens eine der beeindruckendsten Szenen für mich war, als Hannah, die jüngste, sich so sehr für ihre Tante einsetzt, als diese zu Recht Lyddies schweren Vorwürfen ausgesetzt ist.
"Merkst du denn nicht, dass es  ihr Leid tut?", versucht sie, für sie einzustehen.
Die Kleine ist sowieso echt toll.

(mickij)

Hm. Die beiden Schwestern waren damals keine Amischen, musst du bedenken. Dann lernte Lyddies Mutter den amischen Mann kennen. Sie kann nun nicht erwarten, dass die Tante auf einmal strikter als je wird. Denn zurueck zu seinen Wurzeln zu finden, das ist eine Sache. Aber amisch zu werden, das ist nun doch ein riesiger Gegensatz zu dem, was die Tante zur Zeit in der Stadt celebriert. Und wenn sie demnaechst ihren Freund heiraten wird, dann wird sie auch dann nicht zum amischen Glauben uebertreten. Aber sie hat nun gelernt, ihre Nichten und Neffen zu lieben, ohne dabei eigennuetzig zu denken wie zuvor.

Lyddie ist noch jung; sie konnte nicht voraussehen, wie sich Dinge entwickeln wuerden zwischen einer Tante, die keine Verbindung mit ihnen hatte. Lyddie waere es lieber gewesen, wenn eine amische Familie sie alle zusammen adoptiert haette. Aber es stellte sich ja dann heraus, das es keine Familie gab, die 5 Kinder aufnehmen wollte. Und der Mutter hatte sie versprochen, die Familie immer zusammenzuhalten.

Ist das etwas verstaendlicher? Ich selber sehe mich in Lyddies Situation und haette genauso gehandelt.

(Old Rein)

Dieser Film bekommt bei Premiere eine "geht so" Bewertung. Mit Anmerkung: Christliche Mission mit viel Phathos.

(Birgit)

Forums-Begeisternde Filme werden bei solchen Bewertungskriterien, die dort angelegt werden, immer mäßig abschneiden.
Für mich ein verlässliches Kriterium dafür, dass sich der Film lohnt.

(AWI)

Hab den Film jetzt von Premiere aufgenommen. Leider gab es einen Haken. Premiere hat diesen Film nur im 4:3 Format ausgestrahlt.
Na ja, Hauptsache wir haben den Film jetzt auf Deutsch.

Der Film kommt jetzt natürlich für mich im deutschen viel defühlsintensiver rüber. *schnief*

(Birgit)

Der Film ist so schön. Besonders gut hat mir die Auseinandersetzung der jungen Amish-Leute mit der "modernen Welt" gefallen.
Und das Ende, das ich hier auch nicht verraten möchte.

Von mir auch  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven für diese TOP-Empfehlung.

(AWI)

Habe mir jetzt gerade mit meinem Mann (!!!) Sarah Cain angesehen, deutsch diesmal.
"Ja, war mal ganz interessant." - sein Kommentar.
Ich darf mal übersetzen:  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven
Wink Very Happy

(mickij)

Das Thema, das behandelt wird, ist wirklich interessant und auch gut umgesetzt. Oft hatte ich Tränen in den Augen und wenn Lyddie weinte, litt ich mit ihr mit. Crying or Very sad Überhaupt waren die Kinder alle so lieb, dass ich mal wieder dachte: Warum sind nicht mehr Kinder so wohlerzogen? Allerdings hatte ich auch Angst, dass die Oberflächlichkeit der amerikanischen Kinder auf irgendeine Weise auf Caleb und seine Geschwister abfärbt. Anna Mae musste sich ja auch erst anders anziehen, um anerkannt zu werden. Und als plötzlich mehrere Jungs mit Strohhut und Hemd zur Schule kamen, nur, um dem neuen "Trend" zu folgen, da war ich einfach nur genervt, da das ja auch im wirklichen Leben passieren würde.

Der Schluss lässt bei mir allerdings eine Frage offen: Werden sich die Kinder, wenn sie in die Stadt zurückkehren, an die anderen anpassen und "normale" Kleidung tragen?

Was mich massiv gestört hat, waren die "Pop-Songs", die immer wieder eingespielt wurden. Ich mag so etwas überhaupt nicht, wahrscheinlich, weil dieses Mittel oft in Teenie-Filmen verwendet wird. Szenen, in denen solche Lieder vorkommen, wirken daher oberflächlich auf mich.

Noch eine Frage: Was ist das für ein Lied, das die Kinder singen? Ein Psalm, ein Volkslied ...? Im Kindergarten lernte ich ein Lied, das hatte die gleiche (wenn auch etwas abgeänderte) Melodie aber einen weltlichen Text. (Es geht um eine Amsel, die wunderschön singt.) Wie habe ich mich gefreut, als ich das Lied hörte, da dieses Kinderlied doch ziemlich unbekannt zu sein scheint. Very Happy

(Lady Rin)

Lady Rin schrieb:

Der Schluss lässt bei mir allerdings eine Frage offen: Werden sich die Kinder, wenn sie in die Stadt zurückkehren, an die anderen anpassen und "normale" Kleidung tragen?

Ich denke, die Kinder haben nicht vor, in die Stadt zurückzukehren.
Sie werden in der Amish-Gemeinschaft bleiben.


Zitat :
Noch eine Frage: Was ist das für ein Lied, das die Kinder singen? Ein Psalm, ein Volkslied ...? Im Kindergarten lernte ich ein Lied, das hatte die gleiche (wenn auch etwas abgeänderte) Melodie aber einen weltlichen Text. (Es geht um eine Amsel, die wunderschön singt.) Wie habe ich mich gefreut, als ich das Lied hörte, da dieses Kinderlied doch ziemlich unbekannt zu sein scheint. Very Happy

Das ist ein altes deutsches Kinder-Kirchen-Lied.
Vor 30 Jahren haben wir es noch öfter im (Kinder)gottesdienst gesungen.
Heute fast gar nicht mehr.

Hier noch mal ein Link zum Text.
Unten steht dort auch was zum Autor.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

(mickij)
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14278
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Do Aug 31, 2017 5:53 am

Weitere Filme mit den Schauspielern aus SARAH CAIN.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
mickij
Ehrenmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 3008
Anmeldedatum : 22.01.11

BeitragThema: Re: Kommentare   Fr Nov 03, 2017 5:03 pm

Die Erlösung der Sarah Cain in deutsch kennen wir ja schon.
Klick: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Jetzt entdeckte ich zufällig
Du berührst mein Herz
Klick: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was ist das alles?
Das gleiche in grün und lila... Question
Nach oben Nach unten
http://histein.de/voegel/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kommentare   

Nach oben Nach unten
 
Kommentare
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: SAVING SARAH CAIN-
Gehe zu: