EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

EIN MÄDCHEN DIESER ERDE

Die Geschichte, das Glück und das Unglück, die Freude und das Elend des Kindes im Film
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Kommentare

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14277
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Kommentare   So Jan 23, 2011 11:32 pm

Bohhr ich habe ihn nur einmal gesehen der war mir zu traurig
Aber trotzdem ein super toller Film

(Mary Ingalls)

Ja, sehr traurig. Darum ist der Film auch nicht so sehr für kleinere Kinder geeignet. Hm, ab 6 Jahre ist der Film freigegeben. Reicht das aus? Was denkt ihr, die den Film gesehen haben?

(Birgit)

Klar, 6 Jahre. Ob Sechsjaehrige dann ueberhaupt das Interesse haben, den ganzen Film sich anzugucken, ist wieder eine andere Sache. Aber ist ja moeglich.

Es kann jedem Kind, jedem Menschen in jedem Alter passieren, dass die Mutter, der Vater oder eben ein Freund sterben. Warum ein Kind sowas nicht per Film miterleben lassen? Soll man warten, bis ein Kind unter Umstaenden so einen Schock ploetzlich mal im eigenen Leben mitmacht?

Ich finde, es ist keine allzu grosse Sache, wenn ein Kind das auch im Film mal miterlebt.

Ich fand beide Filme uebrigens genauso gut. Vielleicht keine 5 Sterne, aber wohl doch so

Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven 1/2

Macauly Culkin, den ich sonst eigentlich weniger mochte, spielt seine Rolle hier recht vernuenftig!

(Old Rein)

Mhh na ja für 6 jährige finde ich den Film echt zu heftig würde ihn eher ab 12 empfehlen auch schon allein weil Vada´s Vater ja Leichenbestatter ist und so
mhhh na ja das müssen die Eltern entscheiden aber meinem Kind würde ich den Film mit 6 nicht anschauen lassen
Ach ja und nochmal auf Macaulay Culkin zurück ......
Ich fand ihn einfach nur Klasse
Auch in seinen anderen Filmen (wie z.B Kevin allein zu Haus) war er einfach nur super er ist ja nicht umsonst ein Kinderstar
sehr talentiert leider ist der frühe Rum ja nicht spurlos an ihm vorbei gezischt

(Mary Ingalls)

Auf die FSK würde ich mich nicht mehr verlassen. Die Angaben sollen wohl dazu dienen, dass mehr Menschen sich die Kinofilme ansehen, da kommt dann dieses zustande. FSK ab 6, mit einem Elternteil ab 0.

(Anne Shirley)

Darum machen wir da ja auch unsere eigenen Entscheidungen bei den Filmen hier in der Galerie. Nach bestem Wissen und Gewissen. Und trotzdem ist das dann auch nichts weiter als nur eine Vorgabe. Entscheiden muss jeder immer selber, ob seine Kids ready sind.

(Old Rein)

Ich hatte den Film neulich aufgenommen und heute zum ersten mal geguckt.
Oh Mann, ich sag euch: Ich hatte je nicht den Hauch einer Ahnung, worauf es bei diesem Film hinausläuft.

Als der Film neu war, habe ich nie genauer hingesehen, der Titel und die Filmbilder rissen mich nicht vom Hocker. Ich habe nie eine Inhaltsangabe gelesen.
Dann erschien er hier im Forum. Aha, dachte ich mir, muss wohl doch besser sein als gedacht. Habe auch die Filmbeschreibung und eure Kommentare hier gelesen, aber mehr nicht. Hab mich jedenfalls nicht rein vertieft und auch nicht Eins und Eins zusammengezählt; kein bisschen.

Und heute voll ins offene Messer. Hatte ich überhaupt nicht damit gerechnet. Hatte zwischendrin schon mal gedacht: Na, ich bin ja gespannt, wie es in "My Girl II" dann mit den beiden weitergeht.

Also was ich sagen will: Es ist richtig richtig gut, wenn man mal so richtig unvoreingenommen an einen Film rangeht und sich vorher einfach mal gar nicht informiert über den Inhalt. Kommt nur eben eher selten vor, weil ein Film, über den man gar nichts weiß, guckt man sich ja nicht an.

Jedenfalls von mir fünf Sterne ohne auch nur eine einzige fehlende Zacke.

PS: Vor kurzem habe ich Birgit für ihre kurze knappe Filmbeschreibung bei Nesthäkchen gelobt. Das ist, was ich meine. Meine Filmbeschreibungen hier dürft ihr gar nicht lesen eigentlich, da braucht ihr den Film danach nämlich gar nicht mehr zu gucken...

(mickij)

Hat dir also sehr gefallen! Da freut mich! Das bedeutet wieder einmal, dass auch dieser Film hier seine richtige Stelle in der Galerie gefunden hat. War einzig und allein Birgits Idee mit MY GIRL; waer ich selbst nie 'drauf gekommnen. Ich hatte den vorher naemlich auch nicht gekannt; und von wegen dem, was ich von dem Film gehoert hatte, haette ich ihn mir naemlich auch niemals angesehen sonst.

Das mit den Filmbeschreibungen. Ich versuche ja zumindest jetzt immer, das Ende bzw. den Knalleffekt des Films, nicht mit einzuflechten, damit man das nicht vorneweg schon weiss. Oder ich versuche, so zu schreiben, dass wie bei MARIKEN, nur indirekt beschrieben wird, dass man am Ende garnicht mehr genau weiss, um was es eigentlich geht, nur dass man so eine leichte Ahnung hat, in welche Zeit man da 'reingebracht wird. Oder bei DER LANGE WEG NACH HAUSE sollte man vor allem auch die Zeitgeschichte dazu wissen; wichtige Einzelheiten sollte man bei der Filmbeschreibung weglassen, unwichtige Einzelheiten dagegen sogar extra erwaehnen. Bei AKEELAH hat Birgit das auch gut gemacht, indem sie fast ausschliesslich nur ueber die Geschichte des Wettbewerbs schrieb, finde ich. Das reichte dort vollkommen, um einen auf den Film selbst aufmerksam zu machen.

(Old Rein)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]







Nach oben Nach unten
mickij
Ehrenmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 3008
Anmeldedatum : 22.01.11

BeitragThema: Re: Kommentare   Di Mai 03, 2011 8:12 pm

Habe mir gestern noch den zweiten Teil angesehen.
Der allein hätte es sicher nicht in die Galerie geschafft, da ist ja eigentlich kein Drama drin.
Ist aber trotzdem eine schöne Ergänzung, wenn man den ersten gesehen hat.
Weil irgendwie will man ja immer gerne wissen, wie es weiter geht.
Nach oben Nach unten
http://histein.de/voegel/
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14277
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Mi Okt 08, 2014 6:26 am

Im Nachspann des Films laeuft in der amerikanischen als auch in der deutschen Fassung der Song "My Girl", gesungen von The Temptations.

Ich besitze auch eine deutsche Fassung des Songs.  Wer weiss, wer diese deutsche Version einst gesungen hatte?

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Anne Shirley

avatar

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 23.01.11
Ort : Rainbow Valley

BeitragThema: Re: Kommentare   Mi Okt 08, 2014 10:45 am

Meinst du dieses Lied?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

The Temptations haben es auf Deutsch gesungen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Deutsprachige Sänger: Mark Medlock und DJ Ötzi, die müssten es auf englisch gesungen haben. Mark Medlock auf jeden Fall, bei DJ Ötzi keine Ahnung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bestes auf Youtube
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Old Rein
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 14277
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 65
Ort : Wisconsin

BeitragThema: Re: Kommentare   Do Okt 09, 2014 6:45 am

Ist ja enorm, wer das inzwischen alles gesungen hat.

Sehr gute umfangreiche Antwort!

Ja, ich meinte die deutsche Version "Mein Girl", welche ebenfalls von den Temptations gesungen wurde. Damals sangen viele britische und amerikanische Saenger ihre besten Songs ebenfalls in deutscher Sprache.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Sonny

avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 11.01.17
Alter : 35
Ort : Oberlausitz

BeitragThema: Re: Kommentare   Mi Jan 11, 2017 12:09 pm

Ach so ein süßer, aber auch trauriger Film. Macaulay und Anna haben gut harmoniert. Ich mag generell gerne Filme die in den 60ern und 70ern spielen. Die Musik, die Autos, die Häuser. love1

Anna spielt so überzeugend...als Thomas J. starb und im Sarg liegt, heule ich jedes Mal mit. So ergreifend und traurig.

Vada braucht auch Thomas J. Dieser Junge ist der ruhige Pol, der Vada in die Realität zurück holt, wenn sie von ihrem Lehrer träumt oder alle möglichen Krankheiten "hat".
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kommentare   

Nach oben Nach unten
 
Kommentare
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kommentare
» Kommentare
» Kommentare
» Pöbel-Kommentare: Durchsuchung der "Augsburger Allgemeinen" war rechtswidrig
» Kommentare

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EIN MÄDCHEN DIESER ERDE :: FILME :: MY GIRL-
Gehe zu: